Wednesday, 20. November 2019   

previous
next

9. Gewissensbisse

Version: 2. Überarbeitung, 2018 Einsatzziele:
  • Erreichen Sie das Rauchsignal
  • Finden Sie den Copiloten
Region: Bergdorf, Bergpass

Erreichen Sie das Rauchsignal

Wendet euch erstes nach rechts, wo ihr das nächste Basislager Dorfausblick vorfindet. Hier könnt ihr, wenn möglich, eure Fähigkeiten und Ausrüstung verbessern, oder wenn ihr am Lager zuvor nicht gerastet habt, noch das vorherige Tagebuch erhalten.
1. Unterhaltung mit Roth (4): Ihr könnt euch noch mit Roth unterhalten. Stellt euch dafür direkt neben ihn und drückt Aktion. Es gibt vier Dialoge, die ihr starten könnt.
  • Roth: Lara, wenn du schon drauf bestehst, solltest du nicht trödeln.
    Lara: Tut mir leid, Roth, aber ich kann ihn nicht einfach da draußen alleine lassen.
  • Lara: Was machst du?
    Roth: Ich steige den Berg runter - vielleicht finde ich die anderen. Ich kann nicht bloß rumsitzen.
  • Roth: Geh jetzt, Lara. Je schneller du das erledigst, desto früher bist du wieder bei uns.
  • Roth: Ich hab ein altes Scharfschützengewehr in den Ruinen gefunden. Scheiße, es war sogar geladen! Pures Glück, was? Mal sehen, ob ich's einsatzbereit machen kann.
Lauft nun die Stufen hinab, um an die Kante zu gelangen. Hier ist links ein Pfeiler, der als Ankerpunkt für eine Seilrutsche dienen kann. Schießt einen Pfeil auf den seilumwickelten Querbalken des Torii unten links der Hütte und rutscht dann hinab. Sucht schnell hinter dem Brett Deckung und wartet einen Moment, bis die drei Gegner sich verteilt haben. Einer der drei nutzt die Seilrutsche, um nach unten zu gelangen. Er bietet euch dadurch die Gelegenheit weiter an der entsprechenden Trophäe/dem entsprechenden Erfolg zu arbeiten, allerdings ist das hier nicht ganz so einfach, weil die anderen beiden dazwischen stehen. Daher empfehle ich für das normale Durchkommen ihn zu ignorieren. Wenn die Gegner nur noch zu zweit sind, wartet ihr, bis einer wieder zur Hütte hoch geht, während der andere vorne in den Abgrund starrt. Ist der hintere Solarii auf dem Balkon der Hütte angekommen, habt ihr einen kurzen Moment, in dem ihr ihn unbemerkt mit einem Kopfschuss mit dem Bogen erledigen könnt. Erledigt dann den anderen Solarii vorne am Abgrund auf die selbe Weise. Plündert dann die beiden für Munition und Bergungsgut.
Bergungsgut: Direkt in der Nähe des seilumwickelten Torii findet ihr rechts eine Kiste mit Bergungsgut.
Bergungsgut: Begebt euch nun in die Hütte hinein. Dort findet ihr rechts, hinter dem Gitter, eine Kiste mit Bergungsgut (+15) . Des Weiteren ist es möglich, dass ihr hier (oder in einer der vorherigen oder nächsten Kisten) den Bogen Teil (2/2) erhaltet. Den Bogen Teil (1/2) konntet ihr von dem ersten Gegner mit Schild, der euch unterhalb des Funkturms attackiert hat, erhalten.
Reliquie (2/6) "Heilkräuter-Phiole": Auf dem Tisch an der hinteren Wand findet ihr eine kleine Schatulle mit der nächsten Reliquie. Es handelt sich um Heilkräuter-Phiole (53N 712445 UTM 3416182) aus dem Set "Kanpo-Kräuter" (2/3). Ihr erhaltet +25 EP. Ihr könnt das Objekt auch noch untersuchen, um weitere +10 EP zu erhalten. Weiter links in der Hütte ist - in einem Verschlag, dessen Barrikade ihr nur mit der noch nicht gefundenen Schrotflinte zerstören könnt - ein derzeit unerreichbares Dokument, welches wir später, im Level Ein Freund in Not, einsammeln werden. Verlasst die Hütte wieder.
Lauft nun draußen die Stufen hinauf, die der dritte Solarii eben genommen hat.
Herausforderung "Erleuchtung" (2/10): Oben angekommen ist links ein Schrein mit einer Statue, die ihr, nun, da ihr den Feuerstahl als Ausrüstung habt auch ohne langes Suchen nach Feuer, mit der Fackel anzünden könnt. Ihr erhaltet +10 EP.
Benutzt dann die Seilrutsche um auf einen tiefer gelegenen Felsvorsprung mit einer weiteren Holzhütte zu gelangen. Ihr landet auf den Stufen der Hütte.
Herausforderung "Erleuchtung" (3/10): Dreht euch um und lauft in die Hütte hinauf. Springt von hier zum nächsten Felsvorsprung weiter und zieht euch hinauf. Zündet am Schrein den Feuerkelch der Statue an. Auch hier gibt es wieder +10 EP. Falls ihr im Bereich am Wasserfall, wo ihr auf dem Hinweg zum Funkturm, während des Levels Schrei um Hilfe, mehreren Solarii begegnet seid, noch etwas vergessen habt, könnt ihr von hier auch eine Seilbrücke zum Pfeiler unterhalb der linken Hütte schaffen, um dort hin zu gelangen. Ich habe im Walkthrough aber alles, was es dort zu tun gab beschrieben.
Bergungsgut: Schaut zum Dach der vorherigen Hütte und ihr sehr dort einen nicht entzündeten Feuerkelch und ein Bündel mit Bergungsgut, welches über euch befestigt ist. Springt auf das Dach der Hütte und benutzt die Fackeln, um den Feuerkelch zu entfachen. Benutzt nun den Bogen mit einem Seilpfeil, um den Feuerkelch auf das Bündel mit dem Bergungsgut schwingen zu lassen. Dieses fängt Feuer und gibt seine Beute frei. Lasst euch gebremst hinunter fallen, um das Bergungsgut (+30) einzusammeln. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass es hier - oder in einer der nächsten Bergungsgutkisten - Gewehr Teil (1/3) gibt.
Geocache (6/15): Begebt euch nun unter die Hütte. Direkt neben dem grünen Busch in der Mitte findet ihr den nächsten Geocache> (53N 712484 UTM 3416179) auf dem Boden. Ihr erhaltet +5 EP.
Nun könntet ihr hier auch die nächste Seilrutsche zurück ins Dorf hinab nehmen, in welchem das abgestürzte Flugzeuge eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat, aber da kommen wir später ohnehin wieder hin und derzeit fehlt uns noch Ausrüstung, um dort alles zu erledigen. Lauft die nächsten Stufen hinauf, um an einen Abgrund zu gelangen. Mit dem Bogen und Seilpfeilen könnt ihr hier am Ankerpunkt links stehend eine Seilbrücke nach oben schaffen, die es euch ermöglicht, hinauf zu klettern. Lasst oben angekommen los, um auf dem Weg zu landen. Folgt diesem zur zerklüfteten Felswand, die ihr mit der Axt erklettern könnt. Zieht euch aber noch nicht hoch, denn oben warten zwei Solarii, die euch bisher nicht bemerkt haben. Wie ihr diese zwei erledigt, bleibt euch überlassen. Vergesst nicht sie für Bergungsgut und Munition zu plündern.
Herausforderung "Erleuchtung" (4/10): Nachdem die Solarii beseitigt sind, begebt ihr euch in den Gang links. Hier findet ihr die nächste Statue (53N 712487 UTM 3416195), die ihr anzünden könnt, um die Herausforderung weiter zu bringen und +10 EP zu erhalten. Wenn ihr dem Gang weiter folgt kommt ihr an einer Stelle oberhalb der Hütten am Wasserfall heraus, dort wo die erste dieser Statuen war, für den Fall, dass ihr dem Walkthrough nicht aufs Wort gefolgt seid. Lauft wieder aus dem Gang hinaus, zurück zur Stelle, wo ihr gerade eben hoch gekommen seid.
Begebt euch an den nächsten Abgrund.
Hier bietet sich nun die Möglichkeit diverse Sammelobjekte einzusammeln und ein Herausforderungsgrab zu besuchen. Wenn ihr lieber mit der Story weiter machen möchtet, könnt ihr diese auch überspringen ».
Herausforderungsgrab (2/2) "Halle des Aufstiegs": Um das nächste Herausforderungsgrab zu erreichen, müsst ihr eine Seilbrücke von dem Pfeiler mit dem Ankerpunkt links zum seilumwickelten Torii oben auf dem nächsten Vorsprung schaffen. Lauft hinauf und nach links in den Durchgang.

Lauft durch den Tunnel, bis ihr in eine Höhle mit einer Holztreppen und einer Opferstätte kommt. Hier könnt ihr eine Kiste mit Bergungsgut (+15) einsammeln. Klettert dann die Felsstufe hinauf und folgt dem nächsten Gang bis in eine große Höhle hinaus. Lauft weiter, bis zur Bretterwand und begebt euch dort mit einem Doppelsprung hinauf. Lauft weiter, bis ihr das Tageslager Halle des Aufstiegs erreicht. Lasst euch hier nieder.

Wenn ihr dem Walktrough bis ins Detail gefolgt seid, habt ihr zwei Teile des Bogens eingesammelt (einmal im Basisaussenbereich, im Level "Schrei um Hilfe", z.B. vom Gegner mit dem Schild, und einmal am Anfang des aktuellen Levels nahe der Hütte unterhalb des Lagers "Dorfausblick") und könnt damit den Bogen zum Recurvebogen ausbauen. Verwendet auch sämtliche ungenutzte Fähigkeitspunkte und Bergungsgut, um die eigenen Fähigkeiten und die Ausrüstung zu verbessern.

Lauft dann auf die Holzbrücke hinaus. Im Raum auf der anderen Seite erwartet euch ein zeitgesteuertes Wind-Puzzle. Lauft nach links zum Fenster und benutzt auf dessen rechter Seite an der Kurbel die Axt, um - durch wiederholtes schnelles Drücken von Aktion - die Fensterläden für kurze Zeit zu schließen. Lauft dann zum Seilzug direkt vor der baumelnden Plattform. Wartet hier einen kurzen Moment, bis die unteren Fensterläden auf gehen und verwendet dann sofort auch hier die Axt an der Kurbel, um die Plattform nach oben zu kurbeln. Nun geht es schnell auf den Holzsockel links der aufgehängten Plattform und von dort weiter auf die Plattform. Mit dem richtigen Timing sollten nun die mittleren Fensterläden aufgeben und die bewegliche Plattform mit Lara darauf nach hinten zur Wand tragen, bevor diese wieder nach unten gleitet. Springt gegen das Brett an der Wand und sofort erneut ab, um die Hangelkante oberhalb zu erreichen. Hangelt nach links und um die Ecke. Vom linken Ende geht es mit einem Sprung die Wand entlang zur nächsten Hangelkante. Von deren Ende bringt euch ein weiterer Sprung nach links auf den Holzboden. Ihr erhaltet +250 EP. Begebt euch in den Gang hinein, der zu der großen Schatzkiste führt. Öffnet diese und ihr werdet mit +1250 EP, Bergungsgut (+250), der Handfeuerwaffe Teil (1/3), und der Schatzkarte Bergdorf: Geocache-Karte belohnt.

Lauft wieder hinaus und lasst euch links nach unten fallen. Lauft über die Holzbrücke zurück zum Tageslager Halle des Aufstiegs, wo ihr gegebenenfalls das eingesammelte Bergungsgut direkt nutzen könnt. Folgt von hier dem Stollen wieder hinaus, bis ihr wieder auf dem Vorsprung oberhalb des östlichen Teils des Bergdorfs seid.
Reliquie (3/6) "silberner Flachmann": Lauft wieder zum vorherigen Abgrund und klettert hier die Bretter der kaputten Brücke hinab und lasst euch ins Wasser fallen. Alternativ könnt ihr, oben am Ankerpunkt stehend, eine Seirutsche nach rechts unten zum Torii anbringen und hinab rutschen. Diese lässt sich aber nicht aus jedem Winkel anbringen. Begebt euch nach vorne an den Abgrund, wo das Wasser in die Tiefe stürzt und klettert nach links auf den Vorsprung hinaus. Hier ist links, unter einem Schrein-Dach eine Holzkiste mit einer Schatulle. Darin befindet sich ein silberner Flachmann aus dem Set "Semper Fi" (1/3). Ihr erhaltet +25 EP. Das Objekt hält noch verstecke Geheimnisse bereit, untersucht es und dreht es dabei auf die Rückseite, um die Markierungen dort zu entdecken und weitere +10 EP zu erhalten.
Herausforderung "Eierwilderin" (2/5): Balanciert nun den Baumstamm entlang zum nächsten Vorsprung an der Nordwand. Lauft am Vorsprung nach rechts herum, um dort ein Nest mit Eiern (53N 712509 UTM 3416202) zu finden. Ihr erhaltet +10 EP. Lauft dann wieder zurück an den Anfang dieses Vorsprungs.
Herausforderung "Erleuchtung" (5/10): Springt nun an der zerklüfteten Wand hoch und benutzt in der Luft die Axt, um euch festzuhalten. Klettert hinauf. Hier findet ihr die nächste Statue, die ihr mit der Fackel anzünden könnt.
Dokument (2/7) "Hoshi: Dem Ruf folgen": Stellt euch neben den Pfeiler mit dem Ankerpunkt und schaut an der Nordwand entland zum Vorsprung mit einem Schrein direkt jenseits des Wasserfalls. Bringt dort an der Seilumwicklung am Dach die nächste Seilbrücke an und begebt euch hinüber. Auf der Bank findet ihr das Dokument Hoshi: Dem Ruf folgen aus dem Set "Alte Schriftrollen" (2/10). Ihr werdet mit +25 EP belohnt.
Herausforderung "Eierwilderin" (3/5): Stellt euch neben den Pfeiler mit dem Ankerpunkt und schaut zur nahe gelegenen Plattform mit der roten Fahne. Bringt die Seilbrücke am Pfeiler direkt darunter an und begebt euch hinüber. Begebt euch auf der unteren Ebene hier nach rechts und springt dort zum nächsten Vorsprung hoch, wo ein Nest mit Eiern (53N 712510 UTM 3416188) auf euch wartet. Ihr erhaltet +10 EP. Springt dann an der Wand zur nächsten Ebene hoch.
Dokument (3/7) "Botschafter: Finstere Neuigkeiten": Auf dem Brett in der Mitte, überdacht von einem Schrein findet ihr das nächste Dokument, Botschafter: Finstere Neuigkeiten aus dem Set "Alte Schriftrollen" (3/10). Ihr werdet mit +25 EP belohnt.
Geocache (7/15): Stellt euch neben den Ankerpunkt und schaut zum Schrein in westlicher Richtung - also mit dem blauen Rauchsignal im Rücken - hinauf. Bringt dort einen Seilpfeil am Dach des Schreins an und klettert am Seil hinauf. Hier steht direkt links eine Munitionskiste mit Gewehrmunition, aber diese Plattform ist ansonsten zur Zeit nur Zwischenstation. Wendet euch nach rechts, so dass ihr Richtung Norden zu einer Plattform auf der nur ein einzelner seilumwickelter Pfeiler steht hinab schaut. Zur Orientierung: Dahinter seht ihr die soeben angezündete Statue und darüber, leicht nach links ist der Eingang zum Herausforderungsgrab. Bringt eine Seilbrücke hier an und begebt euch hinüber. Im Gras, am Ende des Holzstegs findet ihr hier den nächsten Geocache (53N 712507 UTM 3416196), der euch mit +5 EP belohnt.
Herausforderung "Erleuchtung" (6/10): Lauft nun über den Holzsteg und springt beherzt zum seilumwickelten Pfeiler eine Etage tiefer der Plattform von der ihr eben kamt, wo oben auf die Munition zu finden war. Hier findet ihr eine Kiste mit Bergungsgut (+15). Lauft weiter den Weg entlang und ihr gelangt zur nächsten Statue, die ihr mit der Fackel entzünden könnt, um +10 EP zu erhalten. Für den Rückweg stellt ihr euch neben den Pfeiler mit dem Ankerpunkt direkt hinter der Statue und schaut wieder zur Plattform mit der roten Fahne. Spannt eine Seilbrücke zwischen hier und dem Pfeiler am linken Rand der Plattform und begebt euch hinüber.
Nun wird es Zeit weiter zu spielen.

Falls ihr die Sammelobjekte übersprungen haben solltet, müsst ihr noch einen Weg über die Schlucht finden, um zum Walkthrough aufzuschließen. Hier folgt ein Beispielpfad: Auf dem Vorsprung stehend, wo die beiden Gegner waren - mit dem Durchgang zu den Hütten am Wasserfall - stellt ihr euch neben den Pfeiler mit dem Ankerpunkt und schießt einen Seilpfeil auf den seilumwickelten Torii weiter oben. Klettert hinauf und lauft am Herausforderungsgrab vorbei zum nächsten Pfeiler. Bringt hier eine Seilbrücke nach unten zum Dach des Schreins links an. Hier stellt ihr euch neben den nächsten Pfeiler und nutzt diesen als Ankerpunkt für eine Seilbrücke zum seilumwickelten Pfeiler der Plattform unten, rechts der blauen Signalfackel.
Nun auf der Plattform mit der Flagge, direkt neben dem seilumwickelten Pfeiler stehend, geht ihr ein paar Schritte nach links, wo ihr mit Hilfe des Brettes an der Wand nach oben gelangen könnt. Ihr seid nun wieder dort, wo wir eben ein Dokument eingesammelt haben. Lauft nun zum Pfeiler mit dem Ankerpunkt direkt am Abgrund, der auf das blaue Rauchsignal blickt. Bringt hier eine Seilbrücke am seilumwickelten Torii auf der anderen Seite der Schlucht, direkt unterhalb des Fallschirms, an. Klettert hinüber. Unterwegs wird das Seil reißen und Lara droht in die Tiefe zu stürzen. Benutzt die Axt, um in der zerklüfteten Wand Halt zu finden. Klettert hinauf. Ihr erhaltet +200 EP.

Finden Sie den Copiloten

Lauft durch den Torbogen und folgt dem Pfad. Nach einer Rutschpartie erreicht ihr den Bergpass.
Bergpass

Links steht eine Kiste mit Bergungsgut (+10). Folgt dem Weg weiter, während Alex Lara über das Funkgerät kontaktiert und sammelt dabei links die Pflanze ein, um +20 EP zu erhalten. Ihr kommt zu einer weiteren Kiste mit Bergungsgut (+10), bevor es links in eine Höhle geht. Im Inneren der Höhle erwartet euch das Tageslager Ausgedorrte Schlucht (53N 712561 UTM 3416167). Nachdem ihr dort Fähigkeiten und Ausrüstung, wo möglich, verbessert habt, lauft ihr zur Stelle zwischen der Weggabelung, um dort eine Kiste mit Bergungsgut (+10) zu finden. Lauft dann die linken Stufen hinauf, um nach wenigen Metern auf der rechten Seite eine orange Kiste zu finden, die euch +20 EP bringt. Direkt links ist die nächste Kiste mit Bergungsgut (+1). Lauft um den Felsen dahinter herum und in den schmalen Gang hinein, um eine Höhle mit Statuen zu erreichen. Hier gibt es nochmal zwei Kisten mit Bergungsgut (+10), (+20). Lauft dann durch die Tür hinaus. Folgt dem Weg die Stufen hinauf und ihr gelangt an eine Schlucht mit einer Brücke, die zu einem Tempel führt. Der Copilot sitzt am Ende der Brücke.
Lara wird von den Solarii überrascht und niedergeschlagen, bevor es ihr gelingt den Piloten zu erreichen. Noch während sie das Bewusstsein verliert, sieht Lara, wie die Solarii von Oni-Wächtern angegriffen werden. Sie kommt von der Decke hängend, diesmal an den Händen festgebunden, zu sich.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 29 Okt 2019, 13:43
previousPrintYoutubeControls
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
It's always best to avoid being skewered.
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: