Sunday, 8. December 2019   

previous
next

4. Ja nicht stehen bleiben

Version: 2. Überarbeitung, 2018 Einsatzziele:
  • Finden Sie einen Weg aus dem Wald
  • Erkunden Sie den Bunker
  • Verlassen Sie den Bunker
  • Gehen Sie den seltsamen Stimmen nach
  • Überleben Sie den Wolfsangriff
  • Stossen Sie zu Whitman
Region: Küstenwald Funde & Gegner: 3/3 Lager, 2/5 Dokumente, 1/3 Reliquien, 3/5 Geocaches, 5/10 Herausforderungen (Geisterjägerin), 2+ Gegner (Wölfe)

Finden Sie einen Weg aus dem Wald

Nun könnt ihr einige Sammelobjekte (3 Geocaches, 1 Dokument und 5 Totems für die "Ghost Hunter" Herausforderung) einsammeln, oder diese wahlweise überspringen ».
Herausforderung "Geisterjägerin" (1/10): Der erste Gegenstand auf unserer Liste ist ein Totem, welches die Geisterjägerin-Herausforderung startet. Vom Lager aus dreht ihr euch um und kriecht unter den Felsüberhang, wo ihr am Anfang her kamt, um euch wieder in Richtung des Steilufers zu begeben. Sobald ihr den Kriechspalt verlasst, wendet ihr euch nach links. Schaut links vom Stamm des rechtesten Baumes, um dort, unterhalb des untersten Astes ein Totem #1 (53N 712343 UTM 3416060) baumeln zu sehen. Schießt dieses mit einem Pfeil ab, wenn das Fadenkreuz rot aufleuchtet. Ihr werdet mit +10 EP belohnt. Die Herausforderung Geisterjägerin wurde nun gestartet und ihr müsst 9 weitere Totems finden, um diese abzuschließen. Kehrt zum Lager zurück.
Herausforderung "Geisterjägerin" (2/10): Lauft nun vom Lager aus wieder in den Wald hinab. Unterwegs könnt ihr auf einem Vorsprung rechts oben etwas aufblitzen sehen, was ihr von dieser Seite aber nicht erreichen könnt. Dies ist einer der Geocaches. Wieder am Bachlauf angekommen, wo ihr das erste Mal den toten Jäger entdeckt habt, schaut ihr nun am Baum, an dem dieser hing, nach rechts. Dort hängt am unteren Ast rechts des Stammes das nächste Totem #2 (53N 712351 UTM 3416078), welches euch ebenfalls wieder +10 EP einbringt.
Dokument "Soldat: Oni-Verfolger" (1/5): Kurz hinter dem Baum, an dem der tote Jäger hing, findet ihr einen umgekippten LKW mit grünem Dach. Umrundet diesen und betretet die Ladefläche von hinten, um darin ein Dokument mit dem Titel Soldat: Oni-Verfolger (53N 712353 UTM 3416078) - welches Teil des Sets "Informationen aus Kriegszeiten" (1/6) ist - einzusammeln. Ihr werdet mit +25 EP belohnt. Klettert wieder aus dem Laster hinaus.
Geocache (1/5): Erinnert ihr euch an das blinkende Licht auf das ich hingewiesen habe, wenn man vom Lager in den Wald hinunter läuft, welches oben auf einem Vorsprung rechts liegt? Nun ist es Zeit, sich danach umzusehen. Begebt euch nahe des Baumes am Bunker, wo der tote Jäger hing, gegenüber der Fahrerkabine des umgekippten LKW auf die andere Seite des Baches. Dort findet ihr erhöht einen Holzsteg, auf den ihr hinauf klettern könnt. Folgt diesem herum und springt über den Spalt zur anderen Seite. Dort springt ihr rechts die Wand hinauf. Hier findet ihr neben einem Bündel Pfeile (schwer +3) den ersten Geocache #1 (53N 712351 UTM 3416072) nahe der hinteren Kante. Sammelt diesen ein, um weitere +5 EP zu erhalten. Begebt euch dann wieder zum LKW nahe des Bunkers.
Geocache (2/5): Folgt nun dem Bach stromabwärts. Ihr kommt an einer Abzweigung vorbei, an der ein Pfad nach links ab geht, wo ihr aber weiter dem Fluss folgt. Kurz dahinter macht der Bach eine Biegung nach links und endet in einem kleinen Wasserfall. Kurz davor ist rechts eine Stelle, wo ihr auf einen Holzsteg hinauf klettern könnt. Dort findet ihr links, neben einem Bündel Pfeile, in der Ecke am Geländer den nächsten Geocache #2 (53N 712364 UTM 3416067). Auch hier erhaltet ihr wieder +5 EP. Begebt euch wieder nach unten.
Herausforderung "Geisterjägerin" (3/10): Zurück am Bachlauf wendet ihr euch, wo der Wasserfall nach unten führt, nach links und lauft dort zur Felswand. Dort sind zwei hohe Felsformationen, über die oben ein Baumstamm liegt. Schaut genauer zum rechten Überhang. Dort baumelt unterhalb des liegenden Baumstamms das nächste Totem #3 (53N 712367 UTM 3416074). Es bringt weitere +10 EP ein. Kehrt nach dem Abschießen zum Bach zurück.
Geocache (3/5): Nun hüpft ihr am kleinen Wasserfall nach unten und sammelt dort im Wasser, am Fuße des Wasserfalls, einen weiteren Geocache #3 (53N 712366 UTM 3416069) ein. Und erneut erhaltet ihr +5 EP.
EP-Pflanze: Folgt dem Bachverlauf weiter und um die Biegung nach rechts. Hier lehnen rechts ein paar Pfeile an einem Baum. Kurz dahinter ist rechts ein dünner Baum vor einem großen und dahinter sieht man den Holzsteg, auf dem der zweite Geocache lag, hier wendet ihr euch stattdessen nach links und sucht rechts der kleinen Baumgruppe nach einer Pflanze (53N 712371 UTM 3416063). Diese kann Lara mit der Fähigkeit "Überlebenskunst" einsammeln und wird mit +20 EP belohnt.
Herausforderung "Geisterjägerin" (4/10): Kehrt zum Bachlauf zurück. Dieser endet kurz nach dem breiten Baum mit dem kleinen Baum davor. Schaut dort zur Felsformation in der Mitte des Bereichs. Rechts erkennt ihr den erhöhten Holzweg, auf dem Geocache #2 war. Links seht ihr einen großen und zwei kleine Bäume. Am linken kleinen Baum findet ihr das nächste Totem #4 (53N 712363 UTM 3416063) zum Abschießen. Dies bringt euch wieder +10 EP.
Herausforderung "Geisterjägerin" (5/10): Lauft weiter um die zentrale Formation herum und haltet euch links, wo ihr zwei kleinere Felsformationen findet, durch die ein Weg hindurch führt. Das nächste Totem #5 (53N 712355 UTM 3416065) baumelt vom Überhang ganz links an dieser Formation. Ihr werdet mit +10 EP belohnt. Wenn ihr weitere Munition benötigt, findet ihr einige Pfeile auf dieser Formation liegend.
EP-Pflanze: Und schließlich, lauft von der doppelten Felsformation in die nord-westliche Ecke, wo ihr eine weitere Pflanze (53N 712350 UTM 3416066) findet, die euch +20 EP einbringt.
Wenn ihr euch noch weitere EP erarbeiten möchtet, könnt ihr im Waldgebiet noch Hirsche, Kaninchen und Krähen jagen.
Nun wird es Zeit weiter zu spielen.

Wenn ihr die Sammelobjekte übersprungen habt, dann lauft vom Lager den Weg hinab zum Bunker beim toten Jäger.
Begebt euch nun zum Bunker in der Nähe des toten Jägers. Ihr werdet dort sehen, dass die Tür nun offen steht. Begebt euch hinein und zur Öffnung im Boden. Da die Bunkertür hinter euch in Schloss fällt, bleibt euch keine andere Alternative, als euch unten umzusehen.

Erkunden Sie den Bunker

Lasst euch an die Leiter hinab (PS: Kreis, Xbox: B) und klettert diese hinunter. Lasst euch das letzte Stück nach unten fallen. Begebt euch in den wassergefluteten Gang und watet ans andere Ende. Hier kommt ihr in eine Art Werkstatt mit diversen Werkzeugen und einem Hirschfell. Benutzt die Fackel, um die brennbare Barriere auf der linken Seite nieder zu brennen. Tretet dann in die angrenzende Kammer und findet dort die Stemmaxt auf dem Tisch. Ihr erhaltet +350 EP.

Verlassen Sie den Bunker

Ihr könnt nun entweder das Aufstemmen direkt an der Tür neben euch üben, oder außen herum in den vorherigen Teil des Raumes zurück kehren.
Reliquie (1/3) "Hannya-Maske": Bevor ihr durch die nächste Tür geht, erkundet ihr noch den Rest der Werkstatt. Auf einem kleinen provisorischen Tisch links eines Feuerkelches an der rechten Wand, findet ihr eine kleine Kiste mit der ersten Reliquie darin. Öffnet diese, um die Hannya-Maske (53N 712354 UTM 3416089), eine von drei Noh-Masken, zu erhalten. Ihr werdet mit +25 EP belohnt. Nachdem ihr die Reliquie eingesammelt habt, werden ihr zum Inventar-Bildschirm gebracht. Die kleine Lupe auf der linken Seite des Bildschirms gibt an, dass die Reliquie noch weitere Geheimnisse birgt. Betrachtet diese genauer, indem ihr es dreht. (Benutzt dazu die Kamera-Steuerung; PS: rechter Stick, Xbox: rechter Stick.) Schaut euch die Innenseite an, um eine weitere Entdeckung zu machen. (Wenn ihr einen Controller mit Vibration benutzt, wird dieser vibrieren, wenn ihr euch dem richtigen Blickwinkel nähert.) Ihr erhaltet +10 EP.
XP-Kiste: Links von der noch verschlossenen Bunkertür steht außerdem eine orange Kiste mit Nahrung, die weitere +20 EP (bzw +10 EP, wenn ihr nicht meinem Tipp gefolgt seid den ersten Erfahrungspunkt für "Überlebenskunst" zu nutzen) einbringt.
Bergungsgut: Nun, da ihr ein Stemmwerkzeug besitzt, könnt ihr Kisten mit Bergungsgut öffnen. Und die erste davon befindet sich im ersten Teil des Küstenwaldes. Wen ihr also alles im Spiel erledigen möchtet, dann begebt euch nun dahin zurück. (Ihr könntet auch später per Schnellreise zum Lager Geschützter Grat dorthin gelangen, aber ich werde euch möglichst ohne Verwendung der Schnellreise zu allen Gegenständen führen.) Lauft zurück in den Tunnel, der in den gefluteten Gang hinab führt. Watet durch diesen hindurch ans andere Ende. Stellt euch hier links unter die Leiter und springt hinauf, um diese hoch zu klettern. Oben angekommen, stemmt ihr die verschlossene Tür mit der Stemmaxt auf.

Vom Bunker aus folgt ihr dem Bachlauf nach unten. Nach dem kleinen Wasserfall lauft ihr nach links zur Felswand. Klettert dort die Felsen nach links hinauf. Oben balanciert ihr über den umgefallenen Baumstamm, wo ihr unten das Totem #3 gefunden hattet. Auf der anderen Seite findet ihr eine braune Holzkiste (53N 712365 UTM 3416074). Stemmt diese auf, um das Bergungsgut (+10) zu erhalten. Außerdem gibt es hier noch weitere Pfeile. Danach springt ihr wieder nach unten und lauft zurück zum Bunker. Im Inneren folgt ihr wieder dem Weg in die Werkstatt.
Wieder in der Werkstatt stemmt ihr die Ausgangstüre auf. Begebt euch hinunter, in den nächsten gefluteten Gang. An dessen Ende kommt ihr in eine Kammer. Wendet euch nach rechts und springt dort an die Leiter. Klettert diese empor, um den unterirdischen Bereich zu verlassen. Begebt euch aus dem Bunker hinaus ins Freie. Ihr werden mit +100 EP belohnt.

Gehen Sie den seltsamen Stimmen nach

Folgt dem Pfad durch den Wald, während ihr die Stimmen hört. Ihr erreicht Sam und Mathias.

Überleben Sie den Wolfsangriff

Nachdem Lara am Lager eingeschlafen ist, wird sie wach und findet sich alleine wieder; Sam und Mathias sind fort. In ihrer Eile tappt Lara in eine Bärenfalle, die sich um ihren Fuß legt. Dort wird sie von einem Rudel Wölfe angegriffen. Da sie in der Fußfalle gefangen ist, kann sich Lara kaum bewegen, während sie das Rudel abwehren muss. Der Angriff besteht aus drei Phasen in denen jeweils ein Wolf aus dem Gebüsch gesprungen kommt, und Lara angreift. Jeder Angriff, wenn nicht abgewehrt, endet tödlich. Haltet die Zielen-Taste gedrückt und beobachtet die Bewegungen im Gebüsch. Wenn dieses sich stark bewegt und Vögel auffliegen, steht der nächste Wolfsangriff bevor. Stellt sicher, dass ihr den Wolf mit dem Pfeil trefft, dabei ist es egal wo, jeder Treffer ist während dieser Sequenz tödlich.
Erster Wolfsangriff
Der erste Wolf, der Lara angreift kommt aus der Mitte, leicht rechts. Eine erfolgreiche Abwehr bringt euch +10 EP ein.
Zweiter Wolfsangriff
Der zweite Wolf greift von links an und wird euch erneut mit +10 EP belohnen.
Dritter Wolfsangriff
Der dritte und letzte Wolf kommt wieder von rechts. Dieser ist ganze +110 EP wert.

Nach dem Kampf wird Lara von Reyes, Alex, Jonah, Grim und Whitman entdeckt. Während die anderen nach Sam suchen gehen, bleibt Lara mit Whitman zurück, um sich auszuruhen, und dann Roth zu treffen.

Stossen Sie zu Whitman

Das Spiel geht am Lager Waldruinen weiter.
Dokument "Schiffbrüchig": Setzt euch ans Lager, um die erste Gelegenheit zu nutzen, das Dokument Schiffbrüchig, welches Teil von "Laras Tagebüchern" (1/10) ist, zu erhalten.
Dokument "Sam: Familiengeschichte" (2/5): Dreht euch zur Holzbank - einem Brett auf zwei Kisten - um. Dort liegt, wo Sam zuvor gesessen hat, ein Dokument. Es handelt sich um Sam: Familiengeschichte (53N 712365 UTM 3416100) aus dem Set "Crew der Endurance" (1/7). Es bringt euch +25 EP ein.
Bergungsgut: Als nächstes entzündet ihr die Fackel an dem brennenden Kelch auf der gegenüberliegenden Seite von wo das Dokument lag. Benutzt die Fackel dann an dem baumelnden Sack weiter links, um eine braune Holzkiste daraus zu befreien. Brecht diese auf, um Bergungsgut (+20) (53N 712367 UTM 3416099) zu erhalten.
Verlasst nun das Lager in Richtung Norden, in der Nähe des Bündels welches ihr angezündet habt. Rechts lehnen ein paar Pfeile an der Wand. Links um die Ecke ist eine große Kiste, die ihr derzeit nicht öffnen könnt, weil die Axt zu schwach ist. Lauft die Treppe hinab, dorthin, wo die Bärenfalle war. Whitman wird euch etwas zurufen. Wir könnten jetzt weiter die Gegend erforschen, aber lasst uns erst einmal schauen, was Whitman von uns möchte, sonst müssen wir nachher zweimal los. Im nächsten Level ist auch noch Zeit. Folgt dem beleuchteten Pfad und überquert die Brücke. Auf der anderen Seite angekommen werdet ihr von zwei Wölfen angegriffen. Dieses Mal müsst ihr ein wenig genauer zielen, da jetzt nur ein Kopfschuss zum direkten Tod des Tieres führt. Weicht aus, wie es euch das Spiel sagt, indem ihr die dafür vorgesehene Taste (PS: Kreis, Xbox: B) benutzt, während ihr die Wölfe mit Pfeil und Bogen beschießt. Wenn euch einer der Wölfe erwischt und zu Boden wirft, schüttelt diesen ab, wie ihr es zuvor beim Plünderer gelernt habt und benutzt dann - wenn eingeblendet - die Nahkampf-Taste (PS: Dreieck, Xbox: Y) um den Wolf mit einem Pfeil zu erledigen. Jeder getötete Wolf bringt euch +10 EP. Plündert die Wölfe, um weitere +30 EP pro Wolf zu erhalten. Folgt dann dem Pfad bergauf und durch die Bögen, um das große Tor zu erreichen, an welchem Whitman euch erwartet.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 13 Aug 2018, 19:30
previousPrintYoutubeControls
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
Ah! That was unexpected, but I'll take it...
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: