Saturday, 16. November 2019   

previous
next

30. Gewölbe der Trophäen

Oberes Wasserlabyrinth

Taucht den Schacht entlang, das ist der Eingang von dem Kurtis wohl gesprochen hatte. Und da ungebetene Gäste unerwünscht sind, begegnet man noch vor dem ersten Luftloch der ersten Falle. Achtet auf die spitzen Klingen, die aus der Wand kommen. Zwängt euch im richtigen Moment hindurch. Dahinter ist ein Luftloch an der Decke. Hier erst mal tief durchatmen. In den Gang links kommt ihr wegen der Strömung nicht hinein und abgesehen davon ist es ohnehin eine Sackgasse. Taucht vorerst in den Gang rechts. Die Fallen hier sind ausgefallen, so umgeht ihr die Falle, die sonst im Gang geradeaus gelauert hätte. Ihr taucht hier zweimal nach links. Am Ende ist wieder ein Luftloch. Links ist nun die Falle, die ihr soeben umschwommen habt. Da rechts eine Sackgasse ist, geht es geradeaus weiter. Alles in der Grafik zu sehen. Das rote sind Fallen, das blaue sind Luftlöcher. Taucht dort in den Schacht hinunter.

Tauchgänge, Luftlöcher und brüchige Wände

Taucht hinab und an dem Stützpfeiler nach rechts. Am Ende des Ganges geht es dann nach links. Vor dem nächsten Stützpfeiler geht es nach rechts und in das Luftloch hoch.

Goodies:
Klettert an der rechten Wand - dort ist die Wand nicht so schräg - aus dem Wasser und sammelt die Bandagen und das Atemgerät ein. Springt dann zurück ins Wasser.

Taucht zurück in den anderen Gang und geradeaus. Folgt den Biegungen. Am Ende kommt ihr zu einer gemauerten Wand. Diese kann Lara eintreten. Taucht hindurch um in eine große geflutete Halle zu gelangen. Kein Luftloch hier. Gegenüber ist oben noch eine gemauerte Wand, die ihr eintreten könnt, dahinter findet ihr aber ein Luftloch.

Halle mit Rittern

Ihr seid einmal quer durch eine Halle getaucht, in der mehrere Ritterstatuen stehen. Taucht zurück in die Halle. Hinter jedem Ritter ist eine Nische mit einem Seil, wenn ihr das Seil zieht, fährt der Ritter davor in die Mitte. Der vorherige Ritter, wenn es einen gibt, wird wieder nach hinten gezogen. Jede dieser Statuen trägt ein Namensschild. Beim Durchtauchen der Halle ist ein neuer Eintrag im Tagebuch erschienen. "FRATRIBUS COLLATES IANUAE PATENT". Schaut euch unter der Luftnische die Tafel an. Dort stehen diese Worte ebenfalls. Bei Berührung der Tafel bekommt man die Übersetzung. Außerdem sind dort zwei Ritter mit den Buchstaben L und V abgebildet. Schaut euch also die Namensschilder noch mal an, wir haben dort einen Vasiley (aha!?) und einen Limoux. Zieht also an den Seilen dieser beiden Ritter um sie in die Mitte zu bringen. Dadurch wird die Tür geöffnet.

Schwebende Plattformen

Taucht nach oben. Eine Videosequenz startet. Lara zieht sich oben aus dem Wasser und zieht sich dann wieder um. Lauft in die Höhle hinein. Wenn man fast ebenerdig steht kommt plötzlich ein Steinbrocken von der Decke gefallen. Dieser wird wieder hochgezogen... fällt wieder... usw. also wartet, bis er hoch geht und hüpft schnell nach links, wo eine Nische ist, hindurch. Lauft an den Abgrund. Dort ist rechts ein Hebel. Wenn ihr diesen betätigt erscheinen ein paar schwebende Plattformen, so wie wir sie schon aus Zuflucht des Feuers kennen. Ihr müsst zuerst aus dem Stand auf die zweite von links, zweite von unten springen. Die meisten anderen brechen sofort weg. Da diese aber in Kürze auch einbrechen wird, geht es schnell weiter auf die große feste Steinplattform. Ihr müsst nach der Kante greifen. Hier erscheinen weitere Plattformen. Aus dem Stand müsst ihr auf die hinterste links springen und von dort auf den festen Boden weiter. Lauft hinunter und in den Gang.

Ritter

Betretet die Kammer. Links lauern hier zwei Ritter. Lauft ohne zu zögern nach rechts und betätigt dort den Hebel. Lara wird stärker und ein Regal an der linken Wand wird verschoben. In der Nische die entstanden ist liegen Bandagen. Lauft nun zur anderen Wand und zieht dort links an der Kette um das Bild in der Mitte hoch zu ziehen. Klettert an der kaputten Wand dahinter nach oben und nach rechts um auf den Holzboden zu kommen. Springt hoch an die Gitterdecke und hangelt euch über die Brücke. Lasst dort los um Kraft zu sammeln und hangelt euch dann an der Decke weiter nach links, in die Mitte des Raumes. Lasst euch dort am Ende auf die Plattform fallen. Diese sackt ein wenig ab und öffnet unten eine weitere Tür.

Das fünfte Gemälde - wie gewonnen so zerronnen

Lasst euch vorsichtig von der Kante hängen und zu Boden fallen. Eine Nische ist an der gegenüberliegenden Wand von wo die Bandagen waren. Dort findet ihr das letzte Gemälde der Finsternis. Das Feuer ist nun erloschen. Kriecht durch den entstandenen Spalt an der Feuerstelle. öffnet die Tür. Springt dahinter ins Wasser. Taucht den langen Schacht entlang. Am Ende kommt ihr aus einem großen Schacht heraus. Hier lauert schon Eckhardt. Er hat Kurtis geschnappt und erpresst Lara ihr das Gemälde zu geben.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 03 Dez 2015, 10:27
previousPrint
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
Oh Verzeihung, vielleicht wollten Sie mir ja nur die Tür öffnen.
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: