Saturday, 16. November 2019   

previous
next

29. Abteilung für Meeresbiologie

Selbstschussanlagen

Jetzt müssten wir wieder Laras Schicksal in unsere Hände nehmen. Drückt auf die gelbe Taste rechts von der Tür, um diese zu öffnen. Begebt euch auf das Metallgitter hinaus. Unten im Raum könnt ihr zwei Selbstschussanlagen sehen. Beide stehen auf der rechten Seite des Raumes. Die erste davon befindet sich am Fuße einer Leiter, weshalb es Selbstmord wäre diese hinab zu klettern. Lasst euch stattdessen auf der rechten Seite von der Kante hängen. Lasst euch hinunter, hinter die Kisten fallen. Hier werdet ihr von den Selbstschussanlagen nicht gesehen. Schaut euch um, ohne aus der Deckung zu gehen. An der linken Wand ist ein Spalt der unter den Metallstreben hindurch führt, das ist unser nächstes Ziel. Robbt auf dem Bauch dort hin und durch den Spalt hindurch. [Details]Um auf dem Bauch zu robben, müsst ihr erst einmal die Taste zum Ducken drücken und gedrückt halten, dann zusätzlich die Taste für den Stealth Modus drücken. Stealth könnt ihr wieder loslassen, ducken müsst ihr aber gedrückt halten, bis ihr am Ziel angekommen seid.
Ihr könnt vermutlich auch kriechend oder vorsichtig schleichend unbeschadet dort hin gelangen, aber sicher ist sicher.
Steht am Ende auf und betätigt das Drehrad an der Wand um Gas in den Raum strömen zu lassen. Die Selbstschussanlagen werden dadurch eingenebelt und teilweise außer Gefecht gesetzt. Das nächste Ziel ist nun das Rohr an der hinteren Wand, hinter der zweiten Selbstschussanlage. Ihr müsst auf dem Weg dorthin vorsichtig sein, da euch die Selbstschussanlage noch erfassen kann, wenn der Nebel noch nicht ausgedehnt genug ist - wartet lieber ein wenig - oder ihr dieser zu nahe kommt. Klettert vorsichtig über die kleinen Kisten, an ihr vorbei, und erklimmt das Rohr. Klettert oben nach rechts und dann das nächste Rohr hinauf. Klettert hier bis nach oben und hängt euch an den Sims. Hangelt euch an diesem um die Ecke. Hier könntet ihr euch auf den Sims hochziehen, wenn die Hangelkraft knapp wird. Lasst euch auf den Weg darunter hinab und lauft in den Gang.

Das Leck

Folgt dem Gang. Am Ende findet ihr in der Wand voraus einen weiteren gelben Schalter. Betätigt diesen um die Überwachungskamera anzuschalten. Diese ist im nächsten Raum, am anderen Ende angebracht und schaut in eure Richtung den Gang hinab. Es ist also seitenverkehrt. Ihr könnt die Kamera nach links und rechts, nach oben und unten schwenken. Ihr könnt auch rein- und raus-zoomen, was euch in diesem Fall aber nichts bringt. Unten seht ihr eine Selbstschussanlage. Links davon, etwas höher flackert es an der Wand, neben einem "Entflammbar"-Schild. Löst die Kameraansicht, indem ihr die Ducken-Taste drückt. Tretet in den Gang. Ihr könnt nun erkennen, dass sogar zwei Selbstschussanlagen auf der anderen Seite des Ganges auf euch warten. Diese müssen zuerst ausgeschaltet werden. Begebt euch nicht weiter als bis vor die Kisten. Wählt dann eine geeignete Waffe, ggf. mit hoher Reichweiter (z.B. die Mag Vega) [Details]Mit einem Magazin der MV-9 geht es (meist) nicht. und schießt auf den Schaltkasten mit dem Warnschild um eine Explosion auszulösen. Diese vernichtet die Selbstschussanlagen. Klettert nun an der linken Seite über die Kisten um die andere Seite zu erreichen. Wenn ihr zu nahe an das Leck kommt, verliert ihr Energie. Rechts ist eine Tür. Betätigt den gelben Schalter links davon, um die Tür zu öffnen.

Kaputte Glasröhre

Tretet in den Schacht. Dort geht es rechts die lange Leiter nach oben. Folgt dem Gang den ganzen Weg zu einer Treppe. Die Tür am oberen Ende öffnet sich automatisch. Tretet auf den Steg hinaus. Voraus ist ein Kontrollpanel welches scheinbar deaktiviert ist, und im unteren Bereich zwei rote Streifen anzeigt. Lauft zwei der Treppen nach unten um zu dem Schild mit der Aufschrift "Danger" (Gefahr) zu kommen. Im Wasser ist unter dem Eingang und genau gegenüber je ein Hebel, den ihr betätigen müsst. Allerdings schwimmt im Wasser auch ein riesiges gelbes fischähnliches Wesen welches euch vom Betätigen abhalten wird. [Hinweis] Lauft nach rechts. Dort ist ein von den anderen abgetrenntes Wasserbecken. Springt hinein und taucht in die kaputte Glasröhre. Auch die Metallstäbe sind geborsten. Links findet ihr einen Unterwasserhebel. Legt diesen um, um draußen in der großen Halle ein Tor zu öffnen und das rechte Kontrollpaneel anzuschalten. Dreht euch unter Wasser um, taucht in den Gang gegenüber, dort in die Kammer voraus und dort nach oben. Ganz oben könnt ihr aus dem Wasser, in einen Gang klettern. Lauft die Treppe hoch und öffnet die Tür dort mit dem gelben Schalter rechts davon. Folgt dem Gang welcher euch wieder in die große Halle bringt.

Lift & Intakte Glasröhre

Die vom Unterwasserhebel geöffnete Tür liegt auf der gegenüberliegenden Seite. Lauft also nach links, vorbei an der Plattform mit dem Kontrollpanel und über die Brücke nach rechts. Lauft hindurch und öffnet die Tür am Ende mit dem Schalter rechts. Ihr kommt in eine Kammer, in der Mitte ist ein Tor. Rechts ist ein Schalter. Links ist ein Druckknopf für den Überwachungsmonitor. Die Kamera zeigt uns eine andere Kammer. Dort tritt ziemlich viel Gas oder ähnliches aus und es tröpfelt von der Decke. Betätigt den anderen Knopf um die Tür zu öffnen. Dahinter findet ihr einen Lift. Betätigt links den Knopf um die Tür zu schließen und den Lift in Gang zu setzen. Tretet am Ende hinaus, um in die Kammer zu gelangen, die ihr auf dem Überwachungsmonitor gesehen habt. Lauft nach unten und durch die Tür. Ihr gelangt in eine weitere Glasröhre unter Wasser. Diese ist zum Glück noch intakt, wir behalten also trockene Füße. Hier ist auch eines dieser Panels, wo die rechte Seite bereits leuchtet. Lauft an die entfernte Wand, wo ihr einen Hebel findet. Betätigt diesen. Nun leuchten beide Seiten. Lauft wieder hinaus und zum Lift zurück. Rechts davon ist ein Schalter, der den Lift wieder öffnet. Fahrt mit dem Lift wieder nach oben. Lauft dort zurück in den Gang und betätigt den Schalter, um die Tür wieder zu öffnen.

Container schieben (bringt mehr Kraft)

Sobald ihr nach draußen tretet bekommt ihr gezeigt, dass oben nun der Strom an ist. Ihr seht einen Schalter und eine offene Falltür über einer Leiter. Lauft nun links die 2 Treppen nach oben um dort zu einer Rampe zu kommen, auf der ein kleiner Container steht, den man bewegen kann. Zieht diesen von dem Lastenaufzug hinunter und zu dem Fließband. Betätigt dann denn Schalter links neben dem Band um den Container zur anderen Seite zu schicken. Lauft hinüber. Schiebt den Container in die Kammer hinein und unter den Schacht. Betätigt dann den Hebel um den Container mit Gedöns (Ist das Fütterchen für den Fisch?) zu füllen. Zerrt ihn dann zurück aufs Fliesband. Ein ganz schöner Kraftakt, der auch belohnt wird. Schickt den Container mit einem Knopfdruck zurück auf die andere Seite. Dort schiebt ihr ihn wieder auf den Transportlift.

Falltür und Rohr

Lauft nun die Treppe wieder hinunter. Lauft zur gegenüberliegenden Seite, das ist, wo das Wasserbecken mit der kaputten Glasröhre ist. Lauft dort an der linken Plattform die Treppe nach oben. Hier könnt ihr nun die Leiter nach oben klettern, da ihr die Falltüre ebenfalls geöffnet habt. Hier findet ihr zwei Knöpfe für Überwachungskameras. Die rechte zeigt euch einen Schalter mit der Nummer 1 im Becken mit dem komischen Fisch, die andere zeigt euch einen runden Raum mit dem Hebel Nummer 2. Lauft durch die Tür hinaus und die Treppen nach unten, bis ihr zum Ende gelangt. Hier geht es nur nach oben weiter, das Rohr hinauf, mit dem Training vom Container schieben sollte das auch gehen. Es geht hoch, nach rechts, wieder hoch und oben nach links bis man über der Brücke hängt. Dort fallt ihr aus Kraftmangel von alleine hinunter.

Fütterungszeit

Ruft euch hier mit dem Knopf den Lift herüber. Drückt den Knopf noch mal. Mit etwas Verzögerung fährt der Lift zurück. Nutzt die Gelegenheit und fahrt mit. Geht hier durch die Tür, die sich öffnet. Lauft nach links in die Kammer hoch. Dort ist ein Hebel für den Lastenaufzug. Betätigt diesen um den Container zum Wasser hinunter zu schicken. Es ist also wirklich Futter. Lauft wieder hinunter.

Goodies:
öffnet mit dem gelben Knopf die andere Tür. Geht in den Gang und öffnet dort die nächste Tür. In dem nächsten Raum begegnet ihr einem Wachmann. Erledigt diesen. In dem Tank in der Mitte ist ein weiterer Fisch. Auf der linken Seite neben der Tür findet ihr einen Schrank und darin etwas Ammo. Auf der gegenüberliegenden Seite das selbe Spiel. Nun könnt ihr wieder nach draußen laufen.

Lauft durch die sich öffnende Tür wieder hinaus.

Schalter 1 und Schacht 2

Klettert hinunter zum Wasser und springt hinein. An einer Wand findet ihr einen Hebel mit der Nummer 1, diesen könnt ihr nun unbemerkt - der Fisch ist am futtern - betätigen. Dadurch öffnet sich eine riesige Falltür auf dem Boden des Beckens. Schaut euch nach dem Luft holen gegenüber die Wand an, dort ist ein offener Schacht mit der Nummer 2. Taucht hinein. Dann geht es den Schacht hoch.

Video

Eine Videosequenz beginnt. Lara zieht sich einen Tauchanzug an, der hier herum hängt, dann drückt sie den Schalter, der das Wasserlevel erhöht. Betätigt hier an der Wand nun den Hebel Nummer 2, um draußen die zweite große Luke zu öffnen. Nach dem Luftholen geht es dann hinaus ins große Becken und durch den Schacht nach unten ins nächste Level.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 03 Dez 2015, 10:26
previousPrint
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
Tod durch Blödheit ist besonders schmerzhaft.
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: