Saturday, 16. November 2019   

previous
next

24. Tatort des Monsters

Ankunft in Prag

Lara kommt mit dem Auto, dass sie dem Auftragskiller entwendet hat - warum hat er das Lenkrad rechts, wenn er aus Paris war? - in Prag an. Hier hat es geschneit. Schaut euch ein wenig um. Das Gebäude rechts wurde von der Polizei abgesperrt. Dahinter könnt ihr einen Typen und einen Hund erledigen. Hier ist ein verschlossener Deckel in die Kanalisation hinunter. Schaut euch dort um, erschießt noch einen zweiten Kerl und kehrt dann auf den großen Platz zurück.

Der Reporter

Links an einem roten Auto steht ein Reporter. Er heißt Luddick. Löchert ihn ein wenig mit Fragen. Er sagt, das Vasiley etwas mit der Mafia zu tun hatte. Er ist von dem Monster umgebracht worden. Er sagt, dass alle Beweise ins Strahov geschafft wurden. Er zeigt Lara Bilder von einem Kerl, der vor kurzem angekommen ist, Bouchard. Bequatscht Luddick, dass er euch hilft Zugang zum Strahov zu bekommen. Werdet also nicht unhöflich, und redet keinen Blödsinn. Er sagt, dass er in einer halben Stunde Zugangscodes beschaffen kann.

Kanaldeckel

Jetzt lauft ihr mit gezogener Waffe hinter das Gebäude direkt beim roten Auto. Erledigt den Kerl dort und schnappt euch den Zusammengesetzten Splitthammer. Lauft wieder zurück auf die Straße.

Goodies:
Lauft auf die Seite gegenüber zu dem eingeschneiten Auto. öffnet das Schloss des Lüftungsschachtes dort mit dem Hammer. öffnet dann die Klappe und klettert hinunter. Klettert auch die Leiter hinunter und lauft in den Schacht um dort ein kleines Medipack zu finden. Klettert zurück nach oben und hinaus.

Kanalisation

Lauft jetzt hinter das abgesperrte Haus und öffnet auch dort den Kanaldeckel. Lasst euch hinunter fallen. Ihr werdet vielleicht bemerken, dass ihr hier nicht wieder hoch kommt. Lauft den Gang entlang zum Wasser. Lauft nach rechts. Hier sind drei weitere Schächte, der gegenüber und der hintere auf dieser Seite sind leer. Klettert durch die brüchige Wand.

Vasiley's Haus

Der Keller ist total verwüstet. Hier sind wir richtig. Lauft die Treppe hoch. Für die rote Tür rechts ist Lara zu schwach. Lauft also nach links und dort weiter die Treppe hoch. Lauft in den Gang hinaus. Die erste Tür rechts ist zu. Lauft weiter. Siehe da, ein alter Bekannter.

Wiedersehen mit Bouchard

Im nächsten Zimmer trefft ihr auf Bouchard. Presst ihn aus wie eine Zitrone um an Neuigkeiten zu kommen. Er erzählt Lara von den Cabal, die die Finger im Spiel haben. Er erzählt, dass Von Croy und Vasiley miteinander gesprochen hatten, und beide zu viel wussten, weshalb sie getötet wurden. Er sagt weiterhin, dass Von Croy nur 4 Stiche der Gemälde der Finsternis hatte, das fünfte hat Vasiley behalten. Die Stiche führen zum Aufenthaltsort des jeweiligen Gemäldes. Ihr solltet an einer Stelle die Frage stellen, was Eckhardt mit den Leichen macht (wenn ihr zusätzlich fragt, was Eckhardt mit den Gemälden will, wird Bouchard das folgende nicht erwähnen), scheinbar braucht Eckhardt einige Organe - abscheulich, ich weiß. Das fünfte Gemälde wird irgendwo unter dem Strahov Gebäude vermutet. In einem Gewölbe, wo einst die Lux Veritatis ihren letzten Tempel hatten. Lara will sich aber jetzt erst einmal weiter umsehen.

Im Inneren des Hauses

Geht nun durch die Holztüre in die große Halle des Hauses hinein. Hier gibt es einige Gemälde zu bestaunen, aber natürlich nicht den 5. Stich, das wäre zu einfach. Lauft die Wendeltreppe nach oben, um in die Bibliothek zu kommen. Lauft oben einmal um die Brüstung herum. Am Ende könnt ihr eine Kommode schieben und dadurch wird Lara stärker. Power Up (Beine) Lauft zurück zur anderen Seite, wo ihr auf das Gerüst klettern könnt. Klettert noch eine Ebene höher. Hier geht es weiter auf das nächste Gerüst, das von der Decke hängt. Wendet euch nach rechts zum großen Fenster und springt mit Anlauf auf das Gerüst dort. Hier könnt ihr eine Kette ziehen. Zieht diese zweimal um unten eine Standuhr zu öffnen. Auf der großen Uhr auf dem Boden wird euch 3 Uhr angezeigt. Springt nun mit Anlauf auf das Gerüst auf der anderen Seite des Fensters. Auch hier ist eine Kette. Zieht viermal an dieser um unten ein Schränkchen zu verschieben. Egal welche Kette ihr zuerst zieht, die erste muss 2mal, die zweite 4mal gezogen werden. Klettert hinunter und lauft die Wendeltreppe wieder hinab. Lauft zuerst zu der offenen Wandnische und sammelt das kleine Medipack ein. Lauft dann zur Standuhr. Erinnert ihr euch? 3 Uhr! Stellt die Uhr mit den Richtungstasten auf 3 Uhr ein. Die große Uhr auf dem Boden verwandelt sich in eine Treppe.

Der fünfte Stich

Lauft die Treppe nach unten. Schaut euch hier die Vitrinen an, die erste links sagt etwas über die Amulettsplitter. Rechts liest Lara eine Lateinische Inschrift. In der zweiten Vitrine Links lernt ihr etwas über den letzten Nephilim, der angeblich in der Türkei vergraben ist. Lauft zum Schreibtisch und hebt das Fax, das davor liegt auf. Darauf steht eine Nachricht an Carvier und das Passwort: 31597. Perfekt. Lauft zur hinteren Wand, wo ein Nummernpad ist. Gebt die Nummer dort ein. Das große Wandgemälde öffnet sich und im Tresor dahinter findet ihr den fünften Stich. Packt diesen ein und lauft dann die Treppe wieder nach oben. Verlasst den Raum durch die Tür, durch die ihr gekommen seid.

Flucht durch den Keller.

Natürlich ist Bouchard, der Hund, schon nicht mehr da. Naja, soll uns nicht weiter kümmern. Lauft wieder in den Flur zurück. Macht die nächste Tür auf. Plumps, ah, da isser ja, oder besser gesagt, war. Weit ist er wohl nicht gekommen. Packt seine Kellerschlüssel ein. Also der Wandschrank ist ansonsten leer. Lauft also wieder in den Keller. öffnet hier nun die rote Tür. Und wo kommen wir hinaus, natürlich hinterm Haus, wo die Treppe nach unten führte.

Zugangscodes

Und wer wartet hier schon? Unser Reporter Freund. Er will eine Exklusiv Story und 800 Euro für die Zugangscodes und eine MP. Er fährt uns zum Strahov.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 03 Dez 2015, 10:23
previousPrint
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
It's always best to avoid being skewered.
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: