Tuesday, 27. June 2017   

previous
next

32. Trinity aufspüren

Version: 2. Entwurf Einsatzziele Verfolgen Sie Trinity, um Jonah zu retten und den Atlas zu bekommen.
  • Folgen Sie Sofias Weg zur Trinity-Basis
  • Suchen Sie einen anderen Weg auf die Klippen
  • Folgen Sie den Spuren hinauf auf den Berg.
  • Erkunden
  • Betreten Sie die Wetterstation
  • Durchsuchen Sie die Wetterstation
Region: Forschungsbasis

Folgen Sie Sofias Weg zur Trinity-Basis

Geht den verschneiten Pfad weiter, bis ihr an einen umgestürzten Baum kommt. Balanciert hinüber. Auf der anderen Seite geht ihr an den Rand und benutzt einen Seilpfeil am Angelpunkt über euch, um hinüber zu schwingen. Hakt euch in der Eiskletterwand ein und greift mit der zweiten Axt nach. Klettert nach oben.
Hier gib es eine Cut Scene.
Ihr erhaltet +50 EP.

Suchen Sie einen anderen Weg auf die Klippen

Vor euch liegt ein Nest mit Federn. Klettert den Baum voraus hinauf, auf den zweiten Ast. Springt von hier an die Eiswand und klettert mit der Axt hinauf. Oben hangelt ihr an der Kante nach rechts. Dort angekommen, springt ihr mit einem Doppelsprung hoch zur nächsten Kante. Folgt dem Pfad. Lasst euch herunter zum Wasser und balanciert über den umgestürzten Baum.
Eine kurze Cut Scene folgt: Ihr seid nicht alleine!
Ihr erhaltet +50 EP.

Folgen Sie den Spuren hinauf auf den Berg

Links vom Weg mit den Spuren wäre ein Überlebensversteck, welches ihr aber gerade nicht einsammeln könnt, weil Lara im Kampfmodus ist. Folgt also den Spuren im Schnee nach oben.

Finden Sie den Weg durch den Wald zur Trinity-Basis

Versteckt euch im Gebüsch, um nicht von den Trinity-Truppen gesehen zu werden. Ihr könnt euch natürlich auch vorbei schleichen, dann wird das Einsammeln und erledigen von Herausforderungen aber zum Problem.
Kampf-Details
Nachdem sie ihre Unterhaltung beendet haben, steht ein Soldat rechts beim Bagger, während der andere um den Holzstapel patrouilliert. Erledigt erst den am Holzstapel mit einem Kopfschuss mit dem Bogen, da der andere eh stur in die andere Richtung schaut. Dann nehmt ihr euch den anderen vor. Das könnt ihr auch durch Anschleichen mit dem Messer erledigen. Dort wo er stand geht es übrigens direkt weiter, aber erstmal wollen wir die Gegenstände einsammeln. Hättet ihr euch vorbei schleichen wollten, hättet ihr den Kerl erstmal mit Geräuschen in anderen Ecken weglocken müssen.
Überlebensversteck (1/3): Lauft als aller erstes den Pfad wieder hinab. Hier geht es nahe des Wassers nach rechts und sofort wieder rechts, zu dem jetzt sicheren Überlebensversteck, welches euch Ressourcen und +25 EP bringt. Lauft dann wieder hinauf, auf den Platz mit dem Bagger und dem Truck mit Fass.
Ressourcen: Wenn ihr euch umseht, findet ihr noch diverses Hartholz, Kräuter, Pilze und Pfeile für den Bogen.
Herausforderung "Verbrannte Erde" (1/4): Bei dem Tanklastwagen links stehen zwei rote Fässer. Wenn ihr diese explodieren lasst, startet ihr die Herausforderung "Verbrannte Erde", da der Treibstofftank auf dem Truck zerstört wird. Ihr erhaltet +25 EP. Ihr müsst alle 4 Treibstofftanks in der Gegend zerstören.
Da das Tor zwischen Truck und Bagger den Weiterweg nach oben blockiert, lauft ihr zum Bagger. Unter dem Arm durch könnt ihr über einen umgestürzten Baumstamm balancieren. Springt am Ende zum Ast voraus und zieht euch hoch. Springt zum Schwingast voraus und Lara springt weiter zum umgestürzten Baum und greift danach. Fasst nach, zieht euch hoch und springt weiter zum nächsten Schwingast. Ihr landet auf einem Ast mit einer roten Fahne, auch hier springt ihr nach vorne an einen Schwingast, um eine Baumplattform zu erreichen. Hier gibt es ein Nest mit Federn. Unter euch stehen jetzt einige Soldaten, die ihr ausschalten, oder umgehen könnt.
Kampf-Details
Ich habe als erstes gewartet, bis sich die zwei Soldaten getrennt haben, dann habe ich den rechten Soldaten mit einem Kopfschuss ausgeschaltet. Dann habe ich den anderen Soldaten erledigt, wodurch die anderen unten aufmerksam wurden, aber mich auf der Baumplattform noch nicht gesehen haben, und sowohl von links, als auch von voraus je zwei Soldaten kamen. Diese kann man aber schnell mit Giftpfeilen erledigen.
Kampf-Details (Alternative)
Eine weitere gute Methode ist, wenn ihr die entsprechende Fähigkeit habt, einen der Soldaten in den abgeschirmten Bereich links zu locken, ihn zu töten und dann mit einer Mine zu versehen. Entfernt euch und wartet, bis der erste drauf rein fällt. Dann lauft ihr schnell hin, vermint diesen und wartet erneut. So ist es mir auch geglückt alle leicht loszuwerden, ohne dass sie mich wirklich gesehen haben.

Begebt euch nach unten und lauft zu dem abgestürzten Raupenfahrzeug.
Karte: Lauft links neben der Schaufel in den schmalen Durchgang, wo ihr durch den hohen Schnee stapfen müsst. Ganz am Ende, unter der Brücke, auf einer Holzkiste, die scheinbar auf dem Fahrzeug geladen war, liegt die nächste Archivar-Karte für Dokumente, Wandgemälde und Relikte. Stapft dann wieder hinaus aus der Nische.
Neben dem Raupenfahrzeug rechts ist eine Holzwand. Diese könnt ihr mit Kletterpfeilen bestücken und dann hinauf klettern. Oben treiben sich weitere Soldaten herum.
Kampf-Details
Ich bin hier zuerst dem rechten Soldaten hinterher und habe ihn von hinten mit dem Messer erledigt. Wenn ihr die Fähigkeit habt, könnt ihr ihn verminen. Danach bin ich links auf den Felsen hoch. Hier habe ich den patrouilierenden Soldaten mit einem Ablenkungspfeil zu den zwei herumstehenden Soldaten gelockt und alle drei mit einem Giftpfeil ausgeschaltet. Ihr könnt auch mit der Flasche einen Molotowcocktail basteln, das ist allerdings auffälliger. Links von ihnen den Gang hinab stand ein weiterer Soldat, dem ich einen Kopfschuss verpasst habe. Daraufhin wurden dann andere Soldaten aufmersam und haben nach mir gesucht, was ich jeweils schnell mit Giftpfeilen unterbunden habe.

Wenn die Luft rein ist, könnt ihr euch noch ein wenig umsehen. Schaut euch erstmal bei den Raupenfahrzeugen um.
Überlebensversteck (2/3): Folgt dem Weg in Fahrtrichtung auf eine überdachte Brücke hinaus. Nun wird klar, warum auf der unteren Etage ein Fahrzeug quer am Hang stand, es ist hier durch den Boden gefallen. Springt über den Graben und lauft weiter. Ihr kommt zum Tor, dass ihr eben von der anderen Seite begutachtet habt. Hier finde ihr rechts bei einem kargen Baum (es sind von hier noch zwei Tannen bis zum Tor) ein Überlebensversteck. Dieses bringt euch neben zufälligen Ressourcen +25 EP ein. Lauft dann wieder zu den Fahrzeugen hinauf.
Herausforderung "Verbrannte Erde" (2/4): Auf der Ladefläche des hinteren Fahrzeugs findet ihr neben einem Treibstofftank rote Fässer. Zerstört diese, damit der Tank exploriert und ihr erhaltet +25 EP.
Wandgemälde: Schaut euch nun noch das verschlossene Tor an. Links davon findet ihr an der Wand ein Wandgemälde Nur Belohnungen aus den "Sowjetwappen". Ihr verbessert euer Russisch (+25 EP).
Lauft nun von hier nach weiter links, zum Spalt in der Mauer. Links davor findet ihr einen Behälter mit zufälligen Ressourcen und +25 EP. Kriecht dann hindurch. Auf der anderen Seite des Mauerspalts befindet sich das Basislager Wetterstation. Ihr erhaltet +50 EP.
Relikt (1/3): Direkt am Basislager befindet sich eine Schatulle mit dem Relikt Stempel aus dem Set "Beobachter im Wald". Ihr erhaltet +25 EP.
Lauft hinauf, um an das Wasserloch zu gelangen. Auch wenn es sicher unangenehm ist, hier schwimmen zu gehen, es bleibt nichts anderes übrig, um zur Eisplattform mit den Rundzelten und den Soldaten zu gelangen. Taucht unter der Eisdecke hindurch. Am ersten Eisloch patrouillieren bereits Gegner.
Kampf-Details
Ich habe mich am ersten Loch unter dem Eis verborgen gehalten und mir dann den Soldaten, der oben herum lungert mit Y geschnappt und ihn unter Wasser erledigt. Das geschieht häufig ganz unbemerkt. Der andere Soldat ist derweilen mit einer Kiste beschäftigt. Ihr könnt euch also einfach hinaus begeben und ihn leise von hinten meucheln. Der Bereich um die Zelte ist jetzt frei, aber im anderen Bereich sind noch Soldaten. Ich habe mich als nächstes vor die Schneeraupe gehockt und den beiden Soldaten voraus einen Giftpfeil verpasst. Links sind noch einige mehr. Auch den beiden Soldaten am Lageplan, der dritte war leider schon weiter habe ich mit Gift den Garaus gemacht. Der Soldat mit dem Helm weiter links war dann zwar auch schnell erledigt, hat aber vorher noch zwei Kollegen gerufen. Daraufhin habe ich diese mit Kopfschüssen aus dem Repetiergewehr erledigt. (Gibt schließlich für 25 davon den Erfolg Scharfschütze.)

Schaut euch nun um.
Truhe (1/2): Lauft als erstes den Spuren, die die Fahrzeuge hinterlassen haben, folgend, zum Tor hinab. Dort findet ihr links, zwischen zwei Bäumen, eine Truhe, die ihr mit der Axt aufgestemmt bekommt. Im Inneren liegt der Teil: Vollautomatikflinte (3/4) und ihr erhaltet +75 EP. Lauft wieder die Spuren hinauf.
Truhe (2/2): Lauft nach links zu den Rundzelten. Hier lauft ihr direkt nach rechts, wo in der großen runden Nische die nächste Truhe steht, die mit der Axt auf geht. Im Inneren ist ein Teil: Vollautomatikflinte. Ihr erhaltet +75 EP. Die Waffe kann ab sofort am Basislager ausgerüstet werden, wo ihr denn nocheinmal +100 EP erhaltet.
Überlebensversteck (3/3): Lauft nun wieder zu den Fahrzeugen und nach links, in Richtung Treppe, vor dem Tankwagen biegt ihr nach rechts ab. Lauft am Raupenfahrzeug vorbei und geradewegs auf den dicken Baum am Abgrund zu. Rechts davon, kurz vor dem Stacheldrahtzaun findet ihr am Boden das nächste Überlebensversteck. Es enthält, wie immer, zufällige Ressourcen und +25 EP.
Herausforderung "Verbrannte Erde" (3/4): Wenn ihr nun umkehrt, seht ihr beim Tanklastwagen wieder zwei rote Fässer. Schießt auf diese, um auch diesen Treibstofftank zu erstören. Ihr erhaltet +25 EP.
Lauft nun auf die andere Seite des Tanklasters und dort die Treppe hinauf.

Betreten Sie die Wetterstation

Dokument (1/4): Direkt links neben der verrammelten Türe, auf einer Kiste, liegt ein Diktiergerät mit dem Titel Die Qual aus dem "Lagebericht" . Ihr erhaltet +15 EP.
Relikt (2/3): Geht um den Turm herum. Auf der anderen Seite, unter dem roten Steg, findet ihr eine Schatulle, in der der Reliquiar-Anhänger+25 EP. Dreht solange an dem Anhänger, bis ihr die Schrift auf der Rückseite sehen könnt, um weitere Informationen zu erhalten und euer Griechisch (+15 EP) zu verbessern. Lauft wieder nach vorne.
Geht hier die Treppe hinauf, zum nächsten Gebäude. Ihr könnten hier auf den Rundgang am Turm, dort gibt es aber nichts. Springt mit einem Doppelsprung an die Leiter am anderen Gebäude, links und klettert hoch. Oben springt ihr an die Kante hoch und hangelt euch nach rechts, um euch hoch ziehen zu können.
Relikt (3/3): Bevor ihr euch hinein begebt, lauft ihr noch an das Ende. Hier steht auf einer Kiste eine Schatulle mit dem nächsten Relikt Gravierte Hülse, aus dem Set "Beobachter im Wald". Ihr erhaltet +25 EP. Untersucht die Hülse um die lateinische Inschrift zu entdecken. Dies verbessert euer Griechisch (+15 EP). Ist doch logisch, oder?
Geht zur Türe und betretet die Wetterstation. Ihr erhaltet +50 EP.

Durchsuchen Sie die Wetterstation

Lauft in den Kontrollraum voraus. Hier steht direkt rechts ein Behälter mit Ressourcen und +25 EP. Geht durch die Tür in den nächsten Raum und bis zum Ende. Geht nach links.
Dokument (2/4): Lauft nach hinten durch und da nach rechts. Auf dem Tisch neben den Telefonen liegt ein Diktiergerät mit dem Namen Die Kraft des Glaubens aus den "Forschungsnotizen" . Ihr erhaltet +15 EP.
Dreht euch um und lauft dann in die Kammer hinter euch
Dokument (3/4): Auf dem Tisch links liegt ein weiteres Diktiergerät. Es ist Gefahr aus dem Set "Funkrufe" . Es bringt euch +15 EP.
Dreht euch nach rechts und geht dort rechts die Leiter hoch.
Es folgt eine Cut Scene: Lara findet den Atlas wieder und erfährt, wo Jonah ist.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 16 Okt 2016, 01:56
previous
by trgnext
previousPrintTrophies & AchievementsControlsGear
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: