Tuesday, 22. August 2017   

previous
next

9. Unerwartete Entdeckung

Version: 3. Überarbeitung Einsatzziele:
  • Finden Sie einen Weg ins alte Gefängnis
  • Nutzen Sie die Kommunikationskabel als Seilrutsche in die Gefängnisanlage
Funde*: 1/3 Gräber, 1/1 Missionen, 1/4 Herausforderungen (Ins Dunkel 2/5), 3/14 Truhen, 0/2 Kryptaschätze, 5/18 Relikte, 4/26 Dokumente, 4/12 Wandgemälde, 3/21 Überlebensverstecke, 1/9 Münzverstecke Gegner: Trinity Soldaten Region: Sowjet-Anlage Basislager: Bahnbetriebshof, Holzfällerlager, Geschützter Grat, Funkturm

Finden Sie einen Weg ins alte Gefängnis

Ihr erhaltet +150 EP. Schaltet sämtliche Soldaten aus. Auch hier solltet ihr mit dem oben anfangen und den Bogen benutzen, wenn ihr möglichst lange unentdeckt bleiben wollt.
Kampf-Details
Rüstet wieder den Bogen aus. Achtet darauf, wo der Soldat der hier unten herumläuft ist, bevor ihr euch zum Zielen aus der Deckung erhebt. Zielt als erstes mit dem Bogen auf den Kopf des Trinity-Soldaten, der oben auf der Galerie patrouilliert. Falls er sich für euren Geschmack zu viel bewegt, schießt einen Pfeil hinter ihm in die Wand, damit er stehen bleibt und sich umsieht. Schaltet dann mit einem gezielten Kopfschuss den patrouillierenden Trinity-Soldaten hier unten links aus. Schaut nun nach rechts, dort steht noch ein Trinity-Soldat an der Computerkonsole. Erledigt auch diesen mit einem Pfeil in den Kopf. Die letzten zwei Trinity-Soldaten könnt ihr jetzt auch einzeln erledigen, oder sie erwischen, wenn sie sich am Benzin-Leck treffen.

Dann organisiert ihr euch schnell eine Laterne und werft diese in Richtung des Benzin-Lecks. Das ausgetretene Benzin entzündet sich und reißt die Söldner in den Tod, außerdem sprengt diese Aktion das Tor auf. Von draußen kommen weitere zwei Soldaten, die ihr ausschaltet. Nehmt euch dabei vor den Explosionen im Gebäude in Acht. Den ersten erledige ich meist mit einem schnellen Pfeil und wenn nötig Schlägen mit der Axt, den anderen kann man durch einen gezielten Schuss auf das rote Benzinfass beseitigen. Rechts des Ausgangs findet ihr noch Pistolenammo. Tretet nach draußen, wo ihr rechts einen Strauch mit Kräutern findet.
Wandgemälde (3/12): An der Wand rechts befindet sich ein weiteres Wandgemälde, Nachtarbeit aus den "Sowjet-Wappen". Es verbessert Laras Russisch (+25 EP).
Links gibt es noch einen Busch, der euch Hartholz bringt. Klettert hinten rechts an der weiß markierten Platte über die Mauer. Auf der rechten Seite findet ihr einen Busch mit Hartholz. Leicht links findet ihr das Basislager Bahnbetriebshof und erhaltet +25 EP. Wenn ihr auf Überlebender spielt, müsst ihr hier dreimal Hartholz investieren, um das Basislager zu aktivieren. Wenn ihr euch hinsetzt, bekommt ihr auch noch das nächste Lager-Tagebuch, Das Gesicht Trinitys. Außerdem könnt ihr jetzt, wenn ihr möchtet und ihr eine habt, zu einer der Vorbesteller-Waffen wechseln. Dass ihr Fähigkeitspunkte und Bergungsgut verwenden könnt, sollte ich euch inzwischen ja nicht mehr sagen müssen, gell? Hinter dem Basislager ist links wieder ein Busch, der Hartholz enthält. Auch das zu sehen dürfte ihr inzwischen raus haben, abgesehen davon sollten eure Ressourcen so langsam auch alle voll sein, meine sind es jedenfalls. ;-) Folgt dem Weg.
Relikt (1/18): Lauft nach rechts, Richtung des Eisenbahnwaggons. Noch davor findet ihr ein Loch im Zaun. Auf der rechten Seite steht eine Kiste mit Bergungsgut. Begebt euch dann in den Eisenbahn-Waggon. Hier steht rechts eine Schatulle mit einem Rosenkranz aus dem Set "Beobachter im Wald" . Dieses bringt euch +25 EP ein. Lauft wieder hinaus, und durch die Lücke im Zaun.
Überlebensversteck (4/21): Lauft nun auf die linke Seite hinüber. An der Ecke hier, nahe des Übergangs von Schlamm in Schnee am Zaun, findet ihr ein Überlebensversteck mit zufälligen Ressourcen. Dieses bringt euch +25 EP.
Klettert nun an der Leiter auf den Wachturm hinauf.
Karte: Bevor ihr die Seilrutsche nehmt, lasst euch nach rechts runter. Unten begebt ihr euch nach links, in Richtung der kaputten Brücke. Hier findet ihr links auf der niedrigeren Holzkiste die Archivar-Karte, die alle Dokumente und Wandgemälde in eure Karte einträgt.
Milde Gabe: Hinter dem Zaun findet ihr außerdem noch eine Kiste mit Bergungsgut und einen Behälter mit einer zufälligen Ressource, der euch +25 EP einbringt. Klettert dann, dort wo ihr die Karte gefunden habt, auf die gestapelten Kisten am Zaun und springt über den Stacheldraht zur anderen Seite. Kehrt über die Leiter zurück zum Wachturm.
Nehmt die Seilrutsche nach unten. Ihr erhaltet +25 EP. Dort findet ihr nicht nur ein weiteres Basislager Holzfällerlager, sondern auch einen Verbündeten, der euch mit Missionen beauftragt. Setzt euch aber erst einmal ans Lager, um das nächste Lager-Tagebuch, Im Einsatz zu erhalten. Auch hier gilt: wer auf "Überlebender" spielt, muss 3 Stücke Hartholz opfern, um das Feuer anzuzünden.
Ihr befindet euch in einem größeren Hub-Level. Hier könnt ihr einiges nebenbei machen: Herausforderungen erfüllen, Herausforderungsgräber und Höhlen untersuchen, wie bereits oben erwähnt, Missionen spielen, oder aber einfach nur Jagen und Goodies suchen. Falls ihr diese jetzt nicht tun möchtet, klickt hier: mit der Story weitermachen. Es wäre allerdings sinnvoll, die erste Mission zu spielen, um einen Ausrüstungsgegenstand zu erhalten, der sich als brauchbar erweisen wird.

Ich werde zu diesem Zeitpunkt nicht alles erledigen, was möglich ist, weil manches davon später sinnvoller ist. Vor der Hütte steht eine Kiste die sich allerdings nicht öffnen lässt, da ihr hier einen Dietrich benötigt. Genauso wenig könnt ihr an der Flagge am Zaun etwas ausrichten, weil euch dort das Kampfmesser fehlen wird. Es gibt außerdem eine Krypta in der Nähe, die ich vorerst ignorieren werde, da sich an deren Eingang ein bislang noch nicht auffindbares Münzversteck befindet.
Dokument (5/26): Begebt euch erst einmal in die Hütte. Auf dem kleinen Tisch findet ihr ein Dokument. Es handelt sich um Nähere Betrachtung aus dem Set "Rote Ankunft" . Ihr erhaltet +15 EP und verbessert euer Russisch +15 EP. In der Hütte findet ihr außerdem Sturmgewehrmunition.
Mission "Kommunikationsausfall": Sprecht mit dem Verbliebenen, um die erste Mission zu erhalten. Nehmt diese mit A an. Wie ihr sehen könnt, erhaltet ihr als Belohnung den Dietrich; wie passend. Hinweis: Um das Ziel einer Mission zu betrachten, drückt ihr in der Karte Y. Die Mission lautet: "Zerstören Sie die Funktürme". Es gibt 5 davon. Wenn ihr auf die Karte schaut, seht ihr diese als grüne Kreise markiert. In der Landschaft sind sie auch nicht ganz unauffällig, an jedem dieser Türme leuchten am oberen Ende ein rotes und ein blaues Licht, wenn sie noch aktiv sind.
1. Funkturm
Um den ersten Funkturm zu erreichen, lauft ihr links vom Wasserturm den Weg entlang. Lasst den Wachturm links liegen und lauft zu dem großen Gebäude voraus (Nord-Osten). Es handelt sich um ein altes Sägewerk. Über den davor geparkten Truck, oder auch die gelbe Leiter, könnt ihr direkt zum Funkturm gelangen. Stellt euch vor den offenen Schaltkasten und benutzt dort die Axt, um ihn, durch Wiederholtes Drücken von X, außer Gefecht zu setzen. Bevor es weiter zum nächsten geht, schnappt ihr euch noch die Kiste mit Bergungsgut, die vor dem großen Sägeblatt liegt.
Relikt (2/18) Begebt euch nun nach links vom Sägeblatt, wo ihr - am weiß markierten Brett - mit einem Doppelsprung die Wand hinauf, auf die mittlere Ebene, gelangen könnt. Lauft dort über die Bretter in die linke Ecke. Hier steht eine Kiste mit Bergungsgut. Rechts durch das Gitter kommt ihr in eine kleine Kammer mit einer Schatulle. In dieser findet ihr das Relikt Familienfoto aus dem Set "Gulag-Besitztümer". Ihr erhaltet +25 EP für das Finden. Untersucht das Foto nun noch: schaut euch die Rückseite an und verbessert so euer Russisch (+15 EP). Lauft über die Bretter zurück.
Truhe (2/14) Immer noch auf der mittleren Ebene stellt ihr euch hinter dem Sägeblatt auf und schaut nach hinten (Norden) wo ihr in der Ferne einen orangen Kran sehen könnt. Ihr möchtet die Leiter hinauf, aber zuerst gibt es noch eine Kiste mit Bergungsgut auf der Plattform dahinter. Springt hinüber, sammelt diese ein und springt dann zurück. Springt nun an die Leiter und klettert empor, auf die obere Ebene hinauf. Hier oben könnt ihr eine Truhe aufstemmen. Darin findet ihr einen Teil des Compound-Bogen (1/4) und erhaltet +75 EP. Dreht euch um und hüpft nun zur anderen Seite hinüber. Unterwegs gibt es rechts (einmal in der Mitte, einmal ganz hinten an der Ecke) noch zwei Nester mit Federn finden. Wenn ihr das Messer hättet, könntet ihr auch - auf halbem Weg links eine Kiste mit Resourcen und in der linken Ecke eine Fahne losschneiden. Merkt euch das für später.
Wandgemälde (4/12) Nun lauft ihr nach vorne (Süden) gerichtet nach links (nahe der Sowjetflagge). Wenn ihr hier nach links schaut (also am Rand nach Nord-Osten auf den großen Felsen mit dem nächsten Sendemast zu) seht ihr weiter unten ein Dach, das zur mittleren Ebene des Sägewerks gehört. Hüpft hinab. Ihr findet hier an der linken Wand das Wandgemälde Stern des Fortschritts aus den "Sowjetwappen". Es verbessert Laras Russisch (+25 EP). Hüpft nach unten.
2. Funkturm
Schaut auf der Karte, wo der zweite Funkturm ist. Er ist ziemlich genau in östlicher Richtung vom Sägewerk. Lauft also nach hinten (Norden) heraus, wo ihr rechts einen Höhleneingang erspähen könnt. Davor findet ihr recht einen Busch mit Kräutern und oft auch ein totes Reh, dessen Fell ihr einsammeln könnt.
Herausforderung "Ins Dunkel" (2/5): Wo wir schonmal da sind, begebt euch in die Höhle hinein. Ihr erhaltet +35 EP. Macht noch mit dem Rudel Wölfen kurzen Prozess. Giftpfeile sind sehr effektiv. Vergesst nicht, die Felle einzusammeln.
Karte Damit ist die Höhle aber noch nicht erledigt. Durchsucht sie, um - hinten durch, links - die Archivar-Karte, für Dokumente und Wandgemälde, zu finden. Außerdem gibt es hier zweimal Pilze und Magnesiterz. Nun könnt ihr die Höhle wieder verlassen.
Lauft zur Kletterwand rechts der Höhle und klettert hier nach oben. Nutzt auf der nächsten Ebene die weiße Kante, um nach rechts herum zu hangeln. Zieht euch auf den Sims, wo ihr in einem Nest Federn finden könnt. Quetscht euch dann durch den Spalt. Auf der anderen Seite geht es links die Kletterwand hinauf, um den Hangelspalt zu erreichen. Hangelt nach links und lasst euch am Ende auf den Vorsprung fallen. Später, wenn ihr einen bestimmten Monolithen dekodiert habt, könnt ihr hier ein Münzversteck finden. Hier geht es rechts mit einem Doppelsprung das Brett hinauf. Lauft den Weg entlang und springt am Ende auf den Vorsprung weiter. Hier führt ihr am Brett einen Doppelsprung aus, und haltet euch dann mit der Axt in der Kletterwand fest. Klettert hinauf. Hier ist der nächste Funkturm. Benutzt die Axt am Schaltkasten, um auch diesen, durch wiederholt schnelles Drücken von X, lahm zu legen. Benutzt dann die Seilrutsche zurück nach unten. Auf der Baumplattform, auf der ihr landet, findet ihr eine Kiste mit Bergungsgut.
3. Funkturm
Nach der Seilrutsche hinab vom zweiten Funkturm steht ihr schon fast am dritten. Wendet euch der nahen Felswand (Osten) zu. Springt dort hinüber und klettert, mit Hilfe des Felsens links, auf den Vorsprung. Stellt euch auch hier vor den Schaltkasten, um ihn zu deaktivieren. Begebt euch vom Vorsprung hinab und ihr findet rechts etwas Hartholz.
4. Funkturm
Der nächste Funkturm ist nördlich von eurer momentane Position. Ihr könnt die Lichter (rot und blau) auch von hier sehen. Lauft am Höhleneingang vorbei. Unterhalb des Funkturms findet ihr eine Kletterwand vor. Rechts ist eine Höhle, wo ihr aber ohne Seilpfeile nicht weiterkommt. Ihr könntet - wenn noch nicht geschehen - hinein laufen, um die Herausforderung "Ins Dunkel" voran zu treiben, ihr werdet aber im Verlauf dieser Lösung noch genug Höhlen finden.) Ob ihr am unteren Teil weiter links beginnt, oder lieber am Brett mit einem Doppelsprung hinauf springt, um von hier an den oberen Teil der Kletterwand zu gelangen, bleibt euch überlassen. Ihr möchtet in jedem Fall nach rechts hinauf klettern. Hier findet ihr das Basislager Geschützter Grat, wodurch ihr +25 EP erhaltet. Spieler, die auf "Überlebender" spielen müssen erneut 3 Hartholz ausgeben, um das Lager zu aktivieren. Wenn ihr euch setzt, könnt ihr das nächste Lager-Tagebuch, Wichtige Arbeit, erhalten. Um das Lager herum gibt es zwei Kisten mit Bergungsgut und ein Nest mit Federn. Begebt euch dann zum Funkturm und deaktiviert auch hier den Schaltkasten.
5. Funkturm
Der letzte Funkturm ist westlich von eurer momentanen Position. Genau genommen ist er auch eine Ebene tiefer, ich leite euch aber trotzdem oben herum. Lauft nun, auf dem Vorsprung mit dem Basislager "Geschützter Grat", zum Baum nahe der Erhöhung und springt zu dessen Ast hinauf. Springt von hier weiter auf die nächste Ebene, wo eine rote Plane hängt. Auf der One kann man auch abkürzen, indem man an der Wand einen Doppelsprung ausführt, auf der 360 funktioniert das allerdings nicht immer. Zur PC Version gibt es noch keine Angaben. Folgt dem Weg und springt am Ende zur Kletterwand. Auf dem Vorsprung hierunter gibt es nur Pilze. Klettert hinauf und folgt dem Holzsteg. Der letzte Funkturm ist jetzt genau unter euch. Statt also hier jetzt weiter zu springen, lasst ihr euch einfach nach unten rutschen. Lara landet bei einer Hütte. Hier ist außerdem ein versperrter Höhleneingang, für den ihr Sprengladungen benötigt. Und auf dem Tank ist eine weitere Flagge, für die ihr das Messer benötigt. Sammelt die Kiste Kiste mit Bergungsgut am Zaun ein.
Truhe (3/14) Im Inneren der Hütte gibt es Sturmgewehrmunition, eine Kiste mit Bergungsgut und eine Truhe, in der es das Teil: Halbautomatische Pistole (3/4) gibt. Ihr erhaltet außerdem +75 EP. Begebt euch nun wieder nach draußen.
Lauft zum Schaltkasten und wieder benutzt ihr die Axt, um auch dem letzten Funkturm den Hahn zuzudrehen. Ihr erhaltet +50 EP.
Relikt (3/18) Klettert noch schnell auf den Holzturm in der Ecke, um dort eine Schatulle mit einem Relikt Wunscherfüller-Spielzeug, aus dem "Gulag-Besitztümer"-Set, welches +25 EP einbringt, zu finden. Begebt euch wieder hinab.
Mission abschließen
Nun wird es Zeit, zum Verbliebenen-General zurück zu kehren, um die Mission zu beenden. Lauft durch das Tor hinaus, hinaus, und tretet an den zugefrorenen Fluss heran. Balanciert über den schneebedeckten Baumstamm auf die andere Seite. Hier seht ihr links einen orangen Kran und daran befestigt einen hängenden Baumstamm über einer mit Brettern verdeckten Öffnung. Das werden wir uns in Kürze ansehen, aber eins nach dem anderen. Wendet euch nach rechts und lauft zwischen Fluss und Sägewerk entlang und lasst dabei die Brücke rechts liegen. Unterwegs stolpert ihr noch über eine Kiste mit Bergungsgut, nahe der abgesägten Baumstämme. Lauft nun links um die Felsen und die Hütte, die wir vorerst ignorieren, herum und wieder nach unten, Richtung Basislager, wo der Missionsgeber auf euch wartet. Redet mit ihm und schließt so die Mission ab, um den Dietrich und +350 EP zu erhalten.
Truhe (4/14) Nun, da ihr den Dietrich habt, benutzt ihr diesen direkt an der Truhe an der Hütte nahe des Basislagers. Drückt und haltet X bis die Kiste offen ist. Darin liegt wieder ein Teil: Halbautomatische Pistole (4/4). Ihr erhaltet +50 EP. Damit wäre die Waffe komplett und kann ab sofort, wenn ihr sie am Basislager ausgewählt habt, benutzt werden. Ihr erhaltet dann nochmal +100 EP.
Herausforderungsgrab (1/3) "Alte Zisterne": Zeit sich noch ein Herausforderungsgrab vorzuknöpfen. Lauft in Richtung des Sägewerks. Dahinter findet ihr einen Kran. An diesem hängt ein Baumstamm. Schießt auf den strukturellen Schwachpunkt oberhalb des Stammes, um diesen zu lösen. Er schlägt durch die Bretter, die eine Öffnung verdeckt haben. Klettert die Leiter hinab.
Herausforderung "Ins Dunkel" (3/5): Und schon wieder seid ihr in einer Höhle und erhaltet +35 EP.
Begebt euch eine Ebene hinab. Hier findet ihr rechts eine Ader mit Magnesiterz. Klettert nun ganz hinab. Hier gibt es nochmal auf der rechten Seite Magnesiterz.
Wandgemälde (5/12): Lauft nun noch nach rechts in den hinteren Teil der Höhle, wo neben der dritten Ader Magnesiterz noch das Wandgemälde Lektion in Loyalität aus dem Set "Byzantinische Inschriften" darauf wartet gelesen zu werden. Dies verbessert euer Griechisch (+25 EP).
Findet nun, gegenüber der Stelle wo ihr herunter gekommen seid, links von den Bretterstapeln, einen schmalen Durchgang. Dieser führt euch eine Kante hinab und in das eigentliche Herausforderungsgrab. Folgt dem Weg weiter.
Relikt (4/18): An der Gabelung schaut ihr erst einmal in der linken Ecke nach einer Schatulle. Öffnet diese, um +25 EP zu erhalten und darin eine Münze des Reiches aus dem Set "Ikonen von Kitesch" zu entdecken. Dreht und wendet diese, um auf der Rückseite den Propheten zu entdecken. Das verbessert euer Griechisch (+15 EP).
Begebt euch dann an den Abgrund und springt an die Kletterwand voraus, wo ihr euch mit der Axt einhakt. Klettert nach rechts und dort nach unten. Hier springt ihr nach rechts hinüber (möglichst weit unten abspringen und darauf achten, dass Lara nach rechts schaut, sie schaut hier gerne mal nach oben) und hakt euch auch dort mit der Axt ein. Klettert hinab und nach links, um dort sicheren Boden zu erreichen. Sammelt hier noch schnell zwei Kisten mit Bergungsgut ein, bevor ihr in das Grab hinab rutscht.
Relikt (5/18): Hier steht direkt links die nächste Schatulle mit einem Relikt, welches euch +25 EP einbringt. Es handelt sich um die Goldene Ikone, aus dem Set "Ikonen von Kitesch", die allerdings kein weiteres Geheimnis birgt.
Der versteckte Gang hinter dem Felsen links würde euch wieder hinauf führen. Lauft nach rechts die Treppe hinauf. Springt von hier nach links an den großen Zugschalter. Der gefährlich aussehende Mechanismus aus antiken Rotoren setzt sich in Gang und der Wasserstand fällt rapide ab. Achtet auf den Stand der Rotorblätter und lasst im rechten Moment, wenn die Lücke kommt, mit B los, um ins Wasser zu fallen. Schwimmt zum Tunnel rechts und zieht euch hinein.
Milde Gabe: Ihr kommt zu einem Behälter mit zufälligen Ressourcen, der außerdem +25 EP einbringt.
Links ist nun der Weg versperrt. Aber das soll kein Problem sein. Schaut mal auf den Sockel links neben dem geschlossenen Rundportal. Dort steht ein kleines rotes Ölfass aus Holz. Schießt mit einem Pfeil auf dieses und es explodiert, wodurch sich der Durchgang öffnet. Rechts stehen noch weitere Pfeile, falls ihr sie gebrauchen könnt. Schwimmt durch die Öffnung und geht links an Land, wo ein Basislager, Zisternenhöhle auf euch wartet und euch +10 EP einbringt. Diejenigen, die auf "Überlebender" spielen müssen hier erneut dreimal Hartholz opfern, um das Lager zu nutzen.

Lauft die Treppe hinab und ihr kommt in die alte Zisterne. Lauft über den Mauersims nach vorne, wo ihr mit einem Doppelsprung hinauf gelangt und oben weiter nach rechts. Springt vom Brett am Ende an die weiße Kante. Diese bricht weg und Lara fällt ins Wasser. Das wäre ja auch zu einfach gewesen. Schwimmt also nach links. Zur Erinnerung: Durch wiederholt schnelles drücken von B kann man schneller schwimmen oder tauchen. Zwischen den Gittern hindurch kommt ihr in eine Kammer. Hier könnt ihr euch links aus dem Wasser begeben und entdeckt hier das nächste verschlossene Rundportal. Nach rechts herum kommt ihr zum oberen Treppenabsatz, wo ihr ein Ölfass und Pfeile findet. Alles was ihr benötigt. Genau wie eben, nur dass das Fass vorher platziert werden muss. Hebt es mit X auf. Zielt dann mit LT und dem rechten Stick vor das Portal und werft das Fass mit RT. Nun schießt ihr, natürlich mit gebührendem Abstand, auf das Fass und das Portal geht auf und flutet die Kammer bis zum Treppenabsatz. Nun müsst ihr zurück in die Hauptkammer. Dazu schwimmt ihr entweder durch das soeben geöffnete Portal, und folgt dem Tunnel, bis ihr euch links in einen Gang ziehen könnt, der in die Kammer zurück führt, oder ihr taucht einfach durch den Gang, durch den ihr hinein gekommen seid. Zur Erinnerung: Tauchen war LT. Hier draußen seht ihr direkt links das nächste Rundportal und weiter links ein Floß. Hinter dem Floß ist oben ein großes Holzportal, wie wir es aus Syrien kennen. Und rechts davon ist oben ein großer Zugschalter. Schwimmt zur Treppe und steigt hinaus. Hier stehen direkt rechts Pfeile. Um die Ecke findet ihr mehrere Ölfässer. Nehmt euch eins und überlegt, was ihr damit Lustiges anstellen könnt. Es soll wohl zum Rundportal, also werfen wir es doch einfach mal auf das Floß. Kehrt dann zur Stelle zurück, wo ihr die Fässer gefunden habt.
Ressourcen: Wenn ihr an der Wand voraus (nord-östlich) hoch seht, seht ihr dort eine Wandnische. Begebt euch mit einem Doppelsprung hinauf. Am Ende findet ihr eine Kiste mit zufälligen Ressourcen. Begebt euch dann wieder hinab. Wenn ihr die Chance hier verpasst.. könnt ihr das, nachdem ihr durch die Wand gebrochen und zurück gekehrt seid, noch nachholen. Habt ihr den Wasserstand schon verändert, ist es allerdings zu spät. Die Kammer ist dann unerreichbar.
Lauft dann die nächsten Stufen hinauf.
Dokument (6/26): Auf dem oberen Treppenabsatz dreht ihr euch, bevor ihr weiter spielt, nach rechts (Nord-Westen). Springt hier mit einem Doppelsprung zur Wandnische hoch und zieht euch hinauf. Falls ihr das versäumt, könnt ihr diese Nische später noch schwimmend erreichen. Es sei außerdem erwähnt, dass es weiter rechts noch eine weitere dieser Nischen gibt, die ihr ohnehin nur schwimmend erreichen könnt. Hier findet ihr auf dem Tisch das Dokument Korrespondenz aus dem Set "Alte Zisterne". Es verbessert eure Sprachfähigkeit Griechisch (+30 EP) und bringt euch +15 EP ein.
Milde Gabe: Außerdem ist in der Nische noch ein Behälter mit zufälligen Ressourcen, der +25 EP einbringt. Begebt euch wieder hinab.
Springt nun vom Holzbrett mit der roten Markierung hier oben an das Gegengewicht. Dadurch geht das Holzportal rechts auf und das Floß wird nach links getrieben. Hervorragend. Lasst euch auf die Treppe hinab fallen. Nun wartet ihr, bis das Floß zurück kommt. Wenn es vor dem Rundportal ist, schießt ihr einfach mit einem Pfeil auf das Ölfass und schon ist auch dieses Portal geöffnet. Der Wasserpegel steigt erneut. Schwimmt nun zum neu geöffneten Tunnel und watet hindurch. Auf der anderen Seite zieht ihr euch rechts aus dem Wasser und lauft nach rechts. Von der leichten Erhöhung springt ihr nach hinten zur Ebene. Wenn ihr euch umdreht, seht ihr das nächste Rundportal, aber kein Ölfass weit und breit.
Ressourcen: In der Wand voraus findet ihr oben eine weitere Nische mit eine Kiste mit zufälligen Ressourcen. Begebt euch wieder hinab.
Dokument (7/26): Lauft nun noch immer in dieser Kammer die nächsten paar Stufen hoch, um links (mit Blick auf das Portal, also grob Richtung Süden) eine weitere Wandnische zu finden. Dort auf dem Tisch findet ihr ein Dokument. Es handelt sich um Eine Warnung aus dem Set "Alte Zisterne". Lara verbessert dadurch ihr Griechisch (+15 EP) und ihr erhaltet +15 EP.
Lauft dann auf anderen Seite in den Gang, wo eine Kiste mit Bergungsgut steht. Benutzt am Ende die Axt mit X, um ein Loch in die brüchige Wand zu schlagen. Ihr kommt so in die große Kammer zurück, oberhalb des runden Tunnels. Springt ins Wasser und schwimmt wieder zur Treppe gegenüber. Und da das mit dem Floß und dem Ölfass so einen Spaß gemacht hat, machen wir sowas ähnliches gleich nochmal. Nehmt ein Ölfass, werft dieses auf das Floß, lauft nach oben und springt an den Zugschalter. Lasst euch nun ins Wasser fallen und schwimmt schnell zum Floß hinüber. Zieht euch hinauf und hebt das Ölfass auf. Zielt nun in die obere Öffnung und werft das Fass hinein. Springt, wenn noch Zeit ist, mit einem Doppelsprung hinterher. Ansonsten schwimmt ihr halt wieder durch den runden Tunnel und klettert im Inneren hinauf. Lauft nun mit dem Ölfass am oberen Ende auf das Brett und werft von hier das Ölfass vor das Rundportal. Schießt auf das Ölfass und auch das letzte Portal ist offen. Schwimmt durch den geöffneten Durchgang (oder taucht dort wo ihr das Loch in die Wand geschlagen habt zurück, was schneller geht), um wieder in die Hauptkammer zu gelangen. Schwimmt hier zur Kuppel in der Mitte und öffnet dort das Geheimversteck. Darin findet ihr den nächsten Kodex. Ihr erhaltet dadurch die Fähigkeit Natürliche Instinkte.
Milde Gabe: Öffnet nun den Behälter mit den Ressourcen, der euch +25 EP einbringt und die Kiste Bergungsgut, die hier unter der Kuppel zu finden sind.
Karte: Erinnert ihr euch, wie wir bei niedigerem Wasserstand eben in eine Wandnische mit einem Dokument hoch gesprungen sind? Direkt rechts daneben, vorher nicht erreichbar, weil über dem unteren Ende der Treppe gelegen, ist eine weitere solche Nische. Begebt euch also in den Bereich hinter der Kuppel, gegenüber von wo das rote Brett ist, also nord-westlich und begebt euch ins Wasser. Schwimmt durch die Torbögen. Dort findet ihr besagte Wandnischen. Falls ihr das Dokument und die Milde Gabe vorhin vergessen habt, könnt ihr das selbstverständlich jetzt nachholen. Schwimmt zur rechten. Dort gibt es die Archivar-Karte (für Dokumente und Wandgemälde) - nutzlos, da wir sie jetzt schon alle haben - und ein paar Münzen (+2).
Nun wird es Zeit das Grab zu verlassen. Schwimmt in den Durchgang mit der Wandfackel in der östlichen Ecke, wo es wieder aus der Zisterne hinaus geht. Klettert am Ende hinaus, um wieder zum Basislager Zisternenhöhle zu gelangen. Schwimmt und lauft durch den nächsten Gang. Im Wasserbecken zieht ihr euch auf der anderen Seite auf den Vorsprung. Hier könnt ihr rechts möglicherweise weitere Münzen finden, sie allerdings nicht immer da sind. Hier geht es an der linken Wand die Kanten mit Doppelsprüngen hinauf, dann nach rechts und mit Doppelsprung nach oben. Rechts vom Felsbrocken findet ihr einen schmalen Durchgang mit Pfütze. Hier geht es hinauf. Am Ende bringt euch ein weiterer Doppelsprung in den höheren Gang. Lauft und klettert hinauf, bis ihr zum Abgrund kommt. Hier springt ihr nach gegenüber an die Kletterwand und haltet euch mit der Axt fest. Klettert hinauf. Oben angekommen müsst ihr einmal hoch springen und euch auf den Vorsprung ziehen. Kriecht durch die Öffnung. Lasst euch nach unten fallen und ihr seid da, wo es am Anfang ein Relikt gab. Folgt dem Tunnel, wo ihr zweimal nur mit Doppelsprung weiter kommt, zurück in die obere Höhle. Hier geht es die Vorsprünge und dann die Leiter hinauf, um wieder nach draußen zu gelangen.
Überlebensversteck (5/21): Machen wir doch noch einen kleinen Abstecher zu einem Cache-Versteck. Lauft vom Herausforderungsgrab (also der großen runden Öffnung hinter dem Sägewerk) auf den Kran zu. Lauft an diesem vorbei und sammelt dahinter links schnell noch etwas Hartholz ein. lauft dann hinter dem Felsen direkt rechts. Hier ist kurz hinter dem dürren Baum, vor der kleinen Einbuchtung etwas im Boden vergraben. Zu erkennen am vibrierenden Controller. Es ist das nächste Überlebensversteck, welches zufällige Ressourcen und +25 EP einbringt.
Hier ist erstmal Ende mit den Nebenaufgaben. Wir spielen jetzt erstmal die Hauptstory weiter, um weitere Ausrüstung zu erhalten.

Wir benötigen an diversen Orten Seilpfeile, und das Sturmgewehr und auch an unserem Russisch müssen wir noch arbeiten, um einen Monolithen zu entschlüsseln und so Münzverstecke aufzudecken.
Lauft nun weiter nach Nord-Osten. Ihr könnt dabei einfach dem zugefrorenen Bach nach oben folgen; vom Holzfällerlager am Sägewerk vorbei und auch am Bagger vorbei. Von hier geht es weiter hinauf. Unterwegs könnt ihr vermutlich Kräuter und Hartholz einsammeln. Ihr kommt schließlich zu einer großen Kletterwand, die ihr schon aus der Mission kennt. Zur Erinnerung: Rechts ist eine Höhle, wo ihr aber ohne Seilpfeile nicht weiterkommt. Ihr könntet - wenn noch nicht geschehen - hinein laufen, um die Herausforderung "Ins Dunkel" voran zu treiben, ihr werdet aber im Verlauf dieser Lösung noch genug Höhlen finden.) Zur Abwechslung klettern wir dieses Mal nicht die Kletterwand hinauf sondern wählen einen schnelleren Weg. Rechts der Kletterwand findet ihr einen Baum. Springt an diesem die Äste hinauf, bis sich Lara auf einen größeren Ast zieht. Von hier springt ihr zum Plateau mit dem Basislager Geschützter Grat, um dieses erneut zu erreichen. Lauft am Kommunikations-Turm vorbei und klettert den Baum hinauf, um zur Kante hoch zu springen. Hier geht es an der Ruine vorbei, unter der wehenden roten Plane durch. Springt von der Kante ab und benutzt die Axt, um euch gegenüber in die Kletterwand einzuhaken. Klettert nach oben und springt dann nach links an die nächste Kletterwand. Zieht euch an der Kante hoch. Geht weiter geradeaus und den Holzsteg an der rechten Wand entlang. (Dort wo ich euch vorhin, im Rahmen der Mission nach unten geschickt habe, geht es aber dieses Mal hier oben weiter.) Springt über die Lücke und lauft weiter. Die alten Bretter brechen unter Laras Fliegen-Gewicht zusammen, springt also jeweils an der vorderen Kante zum nächsten, verbliebenen Bereich, bis ihr am anderen Ende angekommen seid und sicheren Boden unter den Füßen habt. Alternativ könnt ihr - wenn die Bretter bereits weg gebrochen sind und ihr noch keine Kletterpfeile besitzt - kurz nachdem ihr die Bretter betreten habt nach rechts die Wand hoch. Dort lauft und klettert ihr dann nach links weiter. Lauft die erste Treppe hinauf. Hier findet ihr rechts am Rand Kräuter. Nach der zweiten Treppe trefft ihr auf eine Kiste mit Bergungsgut. (Außerdem ist hier links eine Flagge, die ihr abschneiden könntet, wenn ihr das Messer hättet.) Nach der nächsten Treppe findet ihr eine Kiste mit Ressourcen auf der linken Seite. Lauft auch die nächste Treppe hinauf. Wenn ihr den anderen Weg genommen hättet, wärt ihr hier von rechts gekommen. Dort gibt es übrigens Hartholz. Hier gibt es nun drei Wege nach oben: 1. Die Kletterwand im Felsen rechts - die euch allerdings zu nahe an die oben wartenden Trinity-Soldaten heran bringt. 2. Der Kletterbaum eine Etage tiefer links, der euch über einen Hangelspalt weiter links zu einem Monolithen bringt - dieser Weg ist etwas umständlicher. 3. Der mittlere Weg, den wir nehmen werden: Lauft nach links. Am Ende der Treppen müsst ihr an den Ast springen und euch zur nächsten Kante schwingen. Ihr erhaltet +150 EP.

Nutzen Sie die Kommunikationskabel als Seilrutsche in die Gefängnisanlage

Monolith Direkt voraus befindet sich ein russischer Monolith. Ihr erhaltet +10 EP, alleine für das Entdecken. Untersucht diesen dann, um drei Münzverstecke auf der Karte aufzudecken und weitere +25 EP einzusammeln. (Ihr habt doch hoffentlich genug Russisch gelernt, um das auch zu tun. Falls nicht, habt ihr zu lange meine Hinweise auf Funde wie Dokumente, Relikte und Wandgemälde ignoriert. ;-) Ein Blick auf die Karte verrät, dass zwei dieser Münzverstecke unten sind. Die wollen wir uns dann später vornehmen.) Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch ein Nest mit Federn auf dem Vorsprung unterhalb finden.
Geht die Treppe schließlich bis zum Ende hoch. Achtung, oben warte bereits drei Soldaten auf euch. Sie bewachen das Basislager Funkturm. Ihr erhaltet +25 EP für das Entdecken des Lagers. Die Soldaten werden euch nicht gleich sehen, räumt sie daher möglichst ohne großen Aufwand aus dem Weg. Schießt einen Ablenkugspfeil in die Wand der Hütte links vom Soldaten, der dort steht und erledigt ihn mit einem Kopfschuss, wenn er nachschauen kommt. Schießt dann einen Giftpfeil zwischen die beiden Soldaten am Lager. So einfach geht das. Lauft nun zum Basislager. Wieder müssen diejenigen, die auf "Überlebender" spielen drei Hartholz ausgeben, wenn sie das Lager nutzen möchten. Hier ist außerdem auch noch eine Wand, die ihr momentan nicht hinauf kommt, weil euch die Ausrüstung fehlt. Hier geht es erst viel später weiter.
Münzversteck (1/9): Als erstes wollen wir uns nun das frisch eingetragene Münzversteck hier oben ansehen. Lauft Richtung Abgrund zum Zaun, dort findet ihr links neben der linken Öffnung ein Münzversteck, welches Münzen (+7) und +25 EP einbringt.
Überlebensversteck (6/21): Lauft nun auf der rechten Seite hinter die Hütte. Zwischen Felswand und Turm findet ihr hier ein Überlebensversteck, welches zufällige Ressourcen und +25 EP einbringt. Lauft wieder vor die Hütte.
Wandgemälde (6/12) Schaut euch auf der linken Seite des Gebäudes um. Wenn ihr an der Eingangstür des Gebäudes vorbei geht, und rechts abbiegt, findet ihr dort um die Ecke ein russisches Wandgemälde. Es handelt sich um das Sowjet-Wappen "Ein glückliches Land". Lara verbessert dadurch ihr Russisch (+25 EP).
Begebt euch zur Vorderseite der Hütte. Auf der Veranda findet ihr rechts eine Kiste Bergungsgut. Benutzt die Axt, um die Tür der Hütte zu öffnen. Drinnen findet ihr einen Trinity-Abtrünnigen, der die Nase voll hat und mit euch Handel treiben will, um das Tal verlassen zu können. Somit steht euch jetzt der Vorratsschuppen zur Verfügung. Hier könnt ihr Münzen in allerlei hilfreiche Gegenstände tauschen. (Ich habe hier den Steigklemmenantrieb gekauft. Dieser ist allerdings, solange man selbst keine Seilpfeile hat, nur sehr begrenzt nutzbar. Und für das Gewehr-Laserzielfernrohr hat es auch noch gereicht.) Wenn ihr fertig mit dem Handeln seid, verlasst die Hütte durch den Hinterausgang.
Dokument (8/26): Auf der Kiste rechts der Leiter zum Turm liegt ein Diktiergerät. Es handelt sich um Neue Informationen aus dem Set "Verschwörungstheorien, welches euch +15 EP bringt.
Klettert die Leiter des Turms hinauf. Auf der ersten Etage geht ihr nach links und dann rechts um die Ecke. Am Ende wartet eine Seilrutsche auf euch.
Es folgt eine Cut Scene mit Konstantin.
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 16 Okt 2016, 01:51
previousPrintTrophies & AchievementsControlsGear
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: