Monday, 23. October 2017   

Missionen

Bitte beachtet, dass ihr alle Missionen (auch die, die noch nicht hier aufgeführt sind) in der Komplettlösung finden könnt. In der Komplettlösung werden diese Missionen außerdem weitere Goodies, die in der Nähe des Weges liegen, beinhalten.

Das Folgende ist eine Liste von Missionen in Rise of the Tomb Raider.

Hinweis: Um jeweils die nächste Mission von einem Verbündeten zu erhalten, nachdem man eine erfüllt hat, muss man sich einmal aus der Gegend entfernen.



Sowjet-Anlage

Kommunikationsausfall
Missionsziele: Zerstören Sie die Funktürme.

Nötige Ausrüstung: /

Anleitung: Diese Mission ist die erste, die ihr erledigen könnt. Sie wird euch, wenn ihr am Basislager Holzfällerlager ankommt, wo ihr einen Verbliebenen kennen lernt, quasi ans Herz gelegt. Sprecht mit ihm vor seiner Hütte, um die Mission anzunehmen. Ihr müsst jetzt 5 Funktürme zerstören. Wenn ihr auf die Karte schaut, seht ihr diese als grüne Kreise markiert. In der Landschaft sind sie auch nicht ganz unauffällig, an jedem dieser Türme leuchten am oberen Ende ein rotes und ein blaues Licht, wenn sie noch aktiv sind.
1. Funkturm
Der erste Funkturm ist von der Hütte den Weg voraus entlang (also nach Nord-Osten), an einem großen Gebäude. Lauft auf das Gebäude zu. Es handelt sich um ein altes Sägewerk. Über den davor geparkten Truck könnt ihr direkt zum Funkturm gelangen. Stellt euch vor den offenen Schaltkasten und benutzt dort die Axt, um ihn, durch Wiederholtes Drücken von X, außer Gefecht zu setzen. Bevor es weiter zum nächsten geht, schnappt ihr euch noch die Kiste mit Bergungsgut, die vor dem großen Sägeblatt liegt. Auf der mittleren Ebene, oberhalb des Baumstamms, ist noch eine weitere Kiste mit Bergungsgut.
Wandgemälde (4/12) Klettert dann rechts vom Sägeblatt auf die Ebene über dem Antrieb. Von hier springt ihr nach rechts weiter auf den Balken und nochmal weiter, auf das untere Dach. Hier ist an der linken Wand das Wandgemälde "Stern des Fortschritts" aus den Sowjetwappen. Es verbessert Laras Russisch (+25 EP).
Truhe (2/14) Dreht euch mit Blick zum Wappen nach links (Süd-Westen) und springt an die Leiter, die dort auf die höhere Ebene hinauf führt. Dreht euch nach rechts und balanciert über den Balken unters Dach. Hier gibt es links Federn in einem Nest. Rechts könntet ihr das Seil einer Kiste kappen, wenn ihr das Messer hättet. Springt dann nach hinten durch, so eine Truhe steht. Darin findet ihr Teil: Halbautomatische Pistole und erhaltet +75 EP.
Relikt: Lasst euch nun im mittleren Bereich nach links (Nord-Westen) auf die mittlere Ebene hinab, bzw. klettert von unten auf diese hinauf. Lauft dort über die Bretter. Hier steht eine Kiste mit Bergungsgut. Rechts durch das Gitter kommt ihr in eine kleine Kammer mit einer Schatulle. In dieser findet ihr das Relikt Familienfoto aus dem Set "Gulag-Besitztümer". Ihr erhaltet +25 EP für das Finden. Untersucht das Foto nun noch: schaut euch die Rückseite an und verbessert so euer Russisch (+15 EP).
2. Funkturm
Schaut auf der Karte, wo der zweite Funkturm ist. Er ist ziemlich genau in östlicher Richtung vom Sägewerk. Lauft also nach hinten heraus, wo ihr rechts einen Höhleneingang erspähen könnt. Lauft zur Kletterwand rechts der Höhle und klettert hier nach oben. Nutzt auf der nächsten Ebene die weiße Kante, um nach rechts herum zu hangeln. Zieht euch auf den Sims, wo ihr in einem Nest Federn finden könnt. Quetscht euch dann durch den Spalt. Auf der anderen Seite geht es links die Kletterwand hinauf, um den Hangelspalt zu erreichen. Hangelt nach links und lasst euch am Ende auf den Vorsprung fallen. Hier geht es rechts mit einem Doppelsprung das Brett hinauf. Lauft den Weg entlang und springt am Ende auf den Vorsprung weiter. Hier führt ihr am Brett einen Doppelsprung aus, und haltet euch dann mit der Axt in der Kletterwand fest. Klettert hinauf. Hier ist der nächste Funkturm. Benutzt die Axt am Schaltkasten, um auch diesen, durch wiederholt schnelles Drücken von X, lahm zu legen. Benutzt dann die Seilrutsche zurück nach unten. Auf der Plattform, auf der ihr landet, findet ihr eine Kiste mit Bergungsgut.
3. Funkturm
Nach der Seilrutsche hinab vom zweiten Funkturm steht ihr schon fast am dritten. Wendet euch nach rechts (Osten). Springt dort hinüber und klettert auf den Vorsprung. Stellt euch auch hier vor den Schaltkasten, um ihn zu deaktivieren. Begebt euch vom Vorsprung hinab.
4. Funkturm
Der nächste Funkturm ist nördlich von eurer momentane Position. Ihr könnt die Lichter (rot und blau) auch von hier sehen. Lauft in dessen Richtung und ihr findet darunter eine Kletterwand vor. Klettert an dieser nach rechts und hinauf. Hier findet ihr das Basislager Geschützter Grat, wo ihr auch das nächste Lager-Tagebuch Wichtige Arbeit erhalten könnt. Um das Lager herum gibt es zwei Kisten mit Bergungsgut und ein Nest mit Federn. Begebt euch dann zum Funkturm und deaktiviert auch hier den Schaltkasten.
5. Funkturm
Klettert nun, mit einem Doppelsprung, von dem Vorsprung mit dem Basislager "Geschützter Grat" auf die nächste Ebene, wo eine rote Plane hängt, hinauf. Folgt dem Weg und springt am Ende zur Kletterwand. (Auf dem Vorsprung hierunter gibt es nur Pilze.) Klettert hinauf und folgt dem Holzsteg. Statt hier jetzt weiter zu springen, lasst ihr euch einfach nach unten rutschen. Lara landet bei einer Hütte. Hier ist außerdem ein versperrter Höhleneingang, für den ihr Sprengladungen benötigt. Und auf dem Tank ist eine weitere Flagge, für die ihr das Messer benötigt. Sammelt die Kiste Kiste mit Bergungsgut am Zaun ein.
Truhe: Im Inneren der Hütte gibt es Sturmgewehrmunition, eine Kiste mit Bergungsgut und eine Truhe, in der es das Teil: Compound-Bogen gibt. Ihr erhaltet außerdem +75 EP. Begebt euch nun wieder nach draußen.
Lauft zum Schaltkasten und wieder benutzt ihr die Axt mit X, um auch dem letzten Funkturm den Hahn zuzudrehen. Ihr erhaltet +50 EP.
Relikt: Klettert noch schnell auf den Holzturm in der Ecke, um dort eine Schatulle mit einem Relikt Wunscherfüller-Spielzeug, aus dem "Gulag-Besitztümer"-Set, welches +25 EP einbringt, zu finden. Begebt euch wieder hinab.
Mission abschließen
Lauft durch das Tor hinaus, hinaus, balanciert über den Baumstamm auf die andere Seite und lauft dort wieder Richtung Sägewerk. Lauft am Sägewerk rechts vorbei und lasst die Brücke rechts liegen. Unterwegs stolpert ihr noch über eine Kiste mit Bergungsgut, nahe der abgesägten Baumstämme. Lauft nun links um die Felsen und die Hütte hier herum und wieder nach unten, Richtung Basislager, wo der Missionsgeber auf euch wartet. Redet mit ihm und schließt so die Mission ab, um den Dietrich zu erhalten.

Missionsbelohnung: Dietrich
Ort: Sowjet-Anlage, Holzfällerlager
Gefährliches Terrain
Missionsziele: Sichern Sie die Tierhöhle für den verletzten Verbliebenen.

Nötige Ausrüstung: keine

Anleitung: Sprecht mit dem verwundeten Verbliebenen und nehmt seine Mission, eine Höhle von Wölfen zu befreien, damit er einen Unterschlupf hat, an. Lauft hinaus und dort nach links, links am alten Sägewerk vorbei. Lasst den Holzstapel und die Tannen links liegen, bis ihr zur Brücke kommt. Überquert diese. Die besagte Höhle befindet sich direkt voraus, davor liegen noch zwei Rehe, die letzte Mahlzeit der Wölfe, denen ihr das Fell abziehen könnt. Wenn ihr die Höhle betretet, greifen euch die Wölfe an. Folgt dem Gang nach unten und geht in die dunkele Passage voraus. Dahinter erscheinen fünf Wölfe, die ihr erledigen müsst. Giftpfeile sind besonders wirksam und sofort tödlich für alle Wölfe im Dunstkreis. Die Wölfe folgen euch nicht nach draußen. Solltet ihr die Höhle während des Kampfes verlassen, müsst ihr sie erst mal unten wieder suchen. Wenn ihr alle Wölfe erlegt und euch ihrer Felle bemächtigt, begebt ihr euch wieder hinaus. Klettert hier auf den Wachturm und öffnet die Kiste mit dem Bergungsgut. Benutzt dann die Seilrutsche, um zum Dach der Hütte hinunter zu fahren. Hüpft hinab und sprecht wieder mit dem Verblieben, der euch zur Belohnung das Pistolenvisier gibt.

Missionsbelohnung: Pistolenvisier
Ort: Sowjet-Anlage, Hütte oberhalb des Holzfällerlagers
Die Pechvögel
Missionsziele: "Retten Sie die Verbliebenen-Gefangenen."

Nötige Ausrüstung: Seilpfeile

Anleitung: Begebt euch zum Holzfällerlager in der Sowjet-Anlage und redet mit dem Verbündeten dort. Nehmt die Mission von ihm an.

Ihr seht nun auf der Karte einen grün umrandeten Bereich süd-östlich von euch und wie ihr an der Beschaffenheit erkennen könnt, liegt der Ort auf der anderen Seite des Wassers.

(Es gibt verschieden Wege, wie ihr hier hin gelangen könnt, hier folgt einer, der ohne Schnellreise auskommt und Goodies am Weg mitnimmt.) Lauft von der Hütte nach links am Zaun entlang, in einem Bogen um das Wasser herum. Ihr kommt, nach einem liegenden Baumstamm, zu einem Truck. Lauft weiter nach rechts hinab und ihr kommt zu einem zweiten Truck. Kurz dahinter seht ihr einen großen Felsen im Wasser, zu dem ein Seil führt.
Überlebensversteck: Direkt hinter der Tanne findet ihr, im Boden vergraben, ein Überlebensversteck, welches zufällige Ressourcen und +25 EP einbringt.
Lauft nun auf den Truck hoch, wo ihr Sturmgewehrmunition finden könnt, und klettert mit Hilfe der Rampe auf den Holzsteg. Folgt diesem und ihr findet einen weiteren Truck. Direkt dahinter ist dann rechts der Anfang der Seilrutsche. Springt daran, um zur unteren Ebene des Felsens im Wasser zu rutschen. Mit der Axt könnt ihr hier die Wand erklimmen, um nach oben zu gelangen. Die zerklüftete Wand am Felsen auf der anderen Flussseite ist nicht direkt zu erkennen, nutzt daher die Überlebensinstinkte, falls ihr euch nicht sicher seid. Springt dann mutig hinüber und haut die Axt in die Wand, um Halt zu finden. Zieht euch hinauf. Hier findet ihr einen Behälter, der euch mit zufälligen Ressourcen und +25 EP versorgt. Schaut nach links an der Felswand entlang. Dort erkennt ihr einen mit einem Seil umwickelten Balken. Stellt euch neben den umwickelten Pfeiler und schießt einen Seilpfeil hinüber, an die Seilrolle, um eine Klettermöglichkeit zu schaffen. Klettert hinüber und lasst euch auf die Plattform fallen. Geht ein paar Schritte vorwärts, bis zu der Stelle, wo die zerklüftete Wand anfängt. Klettert hier hinauf, und nach rechts. Überwindet den Spalt mit einem Sprung nach rechts und klettert weiter hinauf, um euch auf das Plateau zu ziehen. Springt mit Hilfe des Baumes an die Wand und springt dort sofort erneut ab, um nach oben zu gelangen. Achtung, hier oben sind zwei Söldner. Verpasst erst dem rechten einen Kopfschuss mit einem Pfeil, dann dem linken.
Forschertasche In der Nähe des Bunkereingangs findet ihr links eine Forschertasche. Dadurch erhaltet ihr +50 EP und eine Karte der Überlebensverstecke, Höhlen und Truhen.
Überlebensversteck: Wie euch die soeben eingesammelte Karte verrät, ist hier auch direkt ein Überlebensversteck. Geht zur rechten Seite des Schachtes, der in den Bunker führt, um es auszugraben und so zufällige Ressourcen und +25 EP zu erhalten.
Kriecht dann durch den Schacht in den Bunker. Wendet euch nach links. Hier ist rechts der Treppe ein Behältnis welches euch +25 EP und zufällige Ressourcen einbringt. Lauft nun die Treppe hinab. Hier könnt ihr direkt hinter der Tür einen Söldner von hinten überraschen und töten. Zwei weitere zwei Söldner schlummern hier rechts und voraus. Öffnet die Tür mit dem Dietrich, um in die Kammer mit den zwei Verbliebenen zu gelangen. Tretet hinein, und schneidet sie, hinter ihnen stehend, mit X los. Es wird zwar das Messersymbol angezeigt, aber ihr benötigt das Messer hier nicht. Ihr erhaltet +100 EP. Lauft die Treppe wieder nach oben. Hier könnt ihr manchmal noch mit den beiden Verbliebenen reden. Sie bedanken sich.

Ich nehme nun einen anderen Weg zurück. Wenn ihr das nicht möchtet, dann versucht es alleine, das dürfte nicht so schwer sein, es waren ja diverse Seile gespannt. Brecht links die Tür auf, statt rechts aus dem Schacht zu klettern. Dahinter steht links eine Kanne mit Öl (+3), falls ihr diese schon kennen gelernt habt. Durch das Loch in der Wand links geht es nicht hinaus. Mit einer Seilrutsche seid ihr hier vor einiger Zeit (im Level Unter Feinden) herein gekommen. Erinnert ihr euch, dass ich damals auf die verschlossene Tür hingewiesen habe? Nun wird es Zeit. Klettert stattdessen durch das riesige Fenster voraus und lauft nach hinten durch.
Relikt: Auf der rechten Seite könnt ihr den Dietrich benutzen, um die Tür zu öffnen. Hierin befindet sich links ein Behälter der euch zufällige Ressourcen und +25 EP einbringt. Rechts steht eine Kiste mit Bergungsgut. An der selben Wand, links daneben, ist ein Wandschrank, den ihr mit dem Dietrich öffnen könnt. Ihr erhaltet zufällige Ressourcen und +10 EP. Gegenüber ist eine kleine Kiste mit einem Gulag-Ausweis, der zum "Gulag-Besitztümer" Set gehört und euch +25 EP einbringt. Verlasst den Raum wieder.
Lauft nun durch die Tür auf der linken Seite (also gegenüber). Klettert gegenüber durch den Schacht in die Lagerhalle hinaus. Lauft hier nach rechts in den Hof, wo es rechts über das Gitter geht. Ihr passiert das Basislager Bahnbetriebshof. Ihr könnt dieses auch für die Schnellreise verwenden, aber es ist ja gar nicht so weit. Lauft auf den Abgrund zu und klettert hier rechts die Leiter zum Turm hoch. Benutzt die Seilrutsche, um zum Holzfällerlager zu gelangen. Begebt euch in die Hütte und redet mit dem Verbliebenen-General, um die Mission abzuschließen. Neben dem Outfit erhaltet ihr 3000 Credits (für Kartenpakete) und +250 EP.

Missionsbelohnung: Infiltrierer-Outfit
Ort: Sowjet-Anlage, Holzfällerlager
Fehlgeleitete Informationen
Hinweis: Diese Mission ist erst verfügbar, wenn ihr "Die Pechvögel" abgeschlossen habt.

Missionsziele: "Finden Sie den Briefvogel in der Sowjet-Anlage."

Nötige Ausrüstung: /

Wichtiger Hinweis: Findet ihr ihn an keinem dieser Orte, dann gehört ihr zu den Unglücklichen, bei denen er auf Grund eines Bugs nicht auftaucht. Das dritte Patch schafft Abhilfe.

Anleitung: Begebt euch zum Holzfällerlager in der Sowjet-Anlage, redet mit dem Verbliebenen in der Hütte nahe des Basislager und nehmt die nächste Mission an. Ihr müsst einen verlorenen Vogel finden. Schaut auf die Karte. Der Vogel ist nord-östlich vom Startpunkt. Der Radius ist auf der Karte grün markiert. Um den Vogel zu finden, benutzt ihr die Überlebensinstinkte, der Vogel leuchtet dann grün. Wenn er etwas weiter aber nicht zu weit weg ist, bleibt davon noch ein grüner pulsierender Kreis übrig.
  • Die erste Anlaufstation ist im westlichen Bereich seines Radius. Lauft hier zu der Hütte, wo ihr den verwundeten Verbliebenen getroffen habt und ein Dokument finden konntet. (Das ist die Hütte oberhalb der mit dem Basislager, die mit dem Wachturm.) Die Hütte umgibt ein - wenn man dem Schild glauben darf - elektrischer Zaun. Auf der vorderen Seite ist ein großer Torbogen, auf dem ein Stern abgebildet ist. Der Vogel sitzt hier häufig direkt auf dem Schild. Lustige Randnotiz: Ihr könnt genau genommen diese Mission in wenigen Sekunden abschließen, da man den Vogel auch von der rechten Treppe der Hütte am Basislager, also nur ein paar Schritte hinaus, aus abschießen kann, wenn er noch dort sitzt.
  • Wenn er weg geflogen ist, was gerne auch passiert, wenn man zu lange auf ihn zielt, vor allem, wenn man hereinzoomt, dann wird er Richtung Sägewerk weiter fliegen. Von hier fliegt er dann zu dem großen Felsen (Richtung Osten), wo auch einer der Funkmasten war. Dort sitzt er oben auf der Spitze. Klettert zu ihm hinauf, um ihn abzuschießen. Auch hier kann es vorkommen, dass er wegfliegt, wenn man zu lange zögert.
  • Er wird dann nach norden fliegen, in Richtung des "Geschützter Grat" Basislagers. Wenn das passiert, während ihr auf dem Felsen seid, benutzt die Seilrutsche nach unten. Klettert nun zum Basislager hinauf. Von hier klettert ihr auf den Baum, um die höhere Ebene zu erreichen, springt weiter zur Kletterwand, um auch die nächste Ebene zu erreichen. Der Vogel sitzt hier auf einer Seilrolle. Wieder gilt, wenn ihr zu lange zielt, fliegt er weg.
  • Als nächstes wird er nach Westen fliegen. Stellt euch neben den seilumwickelten Pfeiler und schaut nach unten zum orangen Kran. Bringt das Seil dort an der Rolle an und rutscht dann nach unten. Der Vogel kann nun auf einem Balken am Sägewerk gefunden werden. Klettert auf die mittlere Ebene und von hier mit einer der Leitern nach oben. Lauft nach vorne und der Vogel sitzt dort auf dem Dachbalken.
  • Wenn er hier davon fliegt, kann es sein, dass er anfängt auf der süd-östlichen Seite des Sägewerks Runden zu drehen.
Egal, wo ihr ihn findet, um die Mission voran zu treiben, schießt ihr den Vogel ab - mit dem Bogen wenn er irgendwo sitzt, mit dem Sturmgewehr, wenn er herum fliegt. Kehrt dann mit den Informationen zum Basislager und dem Verbliebenen zurück und ihr erhaltet Schrotflinten-Zylinderchoke, sowie +300 EP.

Missionsbelohnung: Schrotflinten-Zylinderchoke, 300 EP.
Ort: Sowjet-Anlage, Holzfällerlager

Geothermales Tal

Verteidigungsstrategie
Anleitung: Lauft nun zum Holzwachturm und sprecht mit dem Verbündeten dort, um seine Mission anzunehmen. Ihr müsst nun viermal Hartholz und viermal Hirschfelle auftreiben. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit habt ihr diese Materialien schon, es sei denn ihr habt aus den Fellen kürzlich etwas in Inventar hergestellt, oder zu viele Pfeile gebaut, in dem Fall müsst ihr noch ein wenig jagen oder sammeln gehen. Im Tal gibt es genug von beidem.
Hirsch-Jagd und Holzsammelei
(Diesen Abschnitt müsst ihr nur spielen, wenn euch etwas fehlt.) Das Jagdgebiet für Hirsche ist nun mit einem grünen pulsierenden Kreis auf der Karte markiert. Lauft am Fluss den Weg hinab und nutzt die Seilrutsche, um nach unten zu gelangen. Lauft hier nach rechts, bis ihr Hirsche antrefft. Erlegt so viele wie nötig, um die vier Felle zu erhalten. Holz könnt ihr hier ebenso einsammeln. Lauft dann wieder nach oben zum Wachturm. Am Bach könnt ihr über die Holzstege und eine Leiter leicht wieder nach oben gelangen.
Ressourcen für den ersten Turm
Redet noch einmal mit dem Verbliebenen-Baumeister und er sagt euch, dass ihr einen Teil der Vorräte in den Korb links von euch legen und den Rest zum zweiten Turm im Tal bringen sollt. Legt also erstmal einen Teil hier ab, indem ihr euch vor den Korb am Abgrund stellt und x drückt.
Ressourcen für den zweiten Turm
Lauft links vom Turm die Stufen hinab und begebt euch mit der Seilrutsche nach unten ins Tal.
Herausforderung "Hängengelassen" (3/6): Das Seil endet nahe einer Holzplattform die auf einem Felsen angebracht ist. Wenn ihr nach links um diese herum lauft, findet ihr dort das nächste Kaninchen, welches ihr abschneiden könnt. Ihr erhaltet +25 EP.
Hier wendet ihr euch nach rechts und folgt dem Pfad. Wenn ihr alle Abzweigungen links liegen lasst, kommt ihr irgendwann zu einer Hütte an der Steilküste. An dieser könnt ihr unterwegs schon eine weitere Mission starten, wenn ihr möchtet. Dahinter rechts findet ihr den nächsten Turm. Der Korb für die Ressourcen ist außen angebracht, unter einem Geweih. Legt die Ressourcen hier ab. Oben am Turm ist noch eine Plattform, von der aus ihr einen Kopfsprung ausführen könntet, leider gelangt ihr derzeit nicht hinauf, da die Leiter fehlt. Die muss erst mit den hergebrachten Ressourcen repariert werden.
Mission abschließen
Begebt euch dann wieder nach oben, um mit dem Baumeister erneut zu reden und die Mission abzuschließen, woraufhin ihr das Kampferprobt-Outfit erhaltet. Außerdem verdient ihr euch +250 EP. Das Abschließen könnt ihr natürlich auch machen, nachdem ihr andere Dinge hier unten erledigt habt.

Missionsbelohnung: Kampferprobt-Outfit
Ort: Geothermales Tal, Tal-Gehöft
Verhinderte Überwachung
Anleitung: Begebt euch im unteren Bereich zu der Hütte rechts an der Steilklippe, nahe des zweiten hölzernen Wachturms. Ihr könnt dies auch erledigen, wenn ihr im Rahmen der Vorgängermission hier vorbei kommt.
Herausforderung "Tauchsprünge" (1/4) Bevor ihr die Mission annehmt, wenn ihr die vorherige Mission abgeschlossen habt, könnt ihr am hölzernen Wachturm noch gleich einen Teil der nächsten Herausforderung erfüllen. Begebt euch dort hin. Klettert die Leiter am Turm hinauf. Hier findet ihr eine Rampe, die als Sprungbrett dienen kann. Springt mit X, gefolgt von B ab, um einen Kopfsprung ins Wasser zu machen. Lasst euch nicht von der anderen Einblendung irritieren, es muss ein Kopfsprung sein. Ihr erhaltet +25 EP.
Sprecht mit der Verbliebenen an der Hütte. Sie bittet darum, dass Lara ihr hilft vier Drohnen, die das Tal ausspionieren, vom Himmel zu holen. Nehmt die Mission an.
Karte: Betretet die Hütte. Hier liegt, wenn ihr am Fronteingang hinein geht, direkt links die Archivar-Karte, welche Dokumente- und Wandgemälde-Positionen verrät.
Die Reihenfolge, in der ihr die Drohnen herunter holt, spielt keine Rolle und ihr schafft das sicher auch ohne Anleitung, ich gehe im Folgenden trotzdem auf die Positionen der Drohnen ein und weise auch auf andere Secrets in der Nähe der Drohnenpositionen hin.
Erste Drohne
Die erste Drohne schwirrt direkt um die Hütte herum. Begebt euch auf die östliche Seite der Hütte, wo auch ein kleiner Schuppen steht. Klettert auf das Dach, mit Hilfe des Felsens dahinter, wenn nötig, um eine gute Schussposition zu finden. Ihr könnt das Surren der Drohne hören. Außerdem geht von ihr ein roter oder blauer Lichtstrahl aus. Schießt die Drohne ab. Wenn die Drohne gerade still steht, geht das mit einem Pfeil. Ist sie zu sehr in Bewegung möchtet ihr vielleicht die Pistole oder gar das Sturmgewehr nutzen.
Dokument (9/33): Schaut euch nun im kleinen Schuppen um. Dort befindet sich das Dokument Ein neuer Tag, aus dem Set "Tagebuch des Widerstands" auf einer kleinen Kommode. Lara verbessert ihr Griechisch (+15 EP) und erhält +15 EP.
Zweite Drohne
Schaut auf die Karte und ihr findet die nächste Drohne westlich (links) von eurer momentanen Position. Das bedeutet, ihr wendet euch mit Blick auf das Wasser nach rechts. Lauft dort hin, um die Drohne ausfindig zu machen. Ihr befindet euch hier im Jagdgebiet einer großen Raubkatze, daher empfehle ich, dass ihr über den Baumstamm lauft und zur Baumplattform hoch springt und die Raubkatze von hier oben aus erledigt.
Überlebensversteck (5/20): Zuvor könnt ihr noch am unteren Ende des Baumstamms, im Gras ein Überlebensversteck ausmachen und ihr werdet mit Ressourcen und +25 EP belohnt.
Interessanterweise liegt hier oben auf der Baumplattform ein totes Reh, welches euch Fell einbringt. Wieder könnt ihr die Drohne am Surren lokalisieren und auch am von ihr ausgehenden Licht. Die Drohne könnt ihr von hier bequem abschießen.
Herausforderung "Hängengelassen" (4/6): Bevor ihr mit der nächsten Drohne weiter macht, könnt ihr von der Baumplattform oberhalb des Baumstamms noch die Seilrutsche benutzen, um zu einer Art Baumhaus an der Felswand zu gelangen. Alternativ bringt euch der große Fels und die Leiter hinauf. Hier findet ihr, neben zweimal Pfeilen, ein weiteres Kaninchen an einem Seil. Trennt dieses durch, um die +25 EP zu erhalten.
Münzversteck (2/9): Unten rechts vom Baumhaus, nahe der Felswand, kurz vor der Birke, findet ihr noch ein vergrabenes Münzversteck, welches Münzen (+7) und +25 EP bringt.
Dritte Drohen
Lauft wieder zur Hütte zurück. Die nächste Drohne ist nord-östlich von hier. Also grob gesehen auf dem Weg zum Dorfplateau hinauf.
Dokument (10/33): Unterwegs kommt ihr an einem großen Felsen vorbei, der es euch ermöglicht, auf ein Baumhaus zu klettern. Alternativ kann man auch über den Ast am Baum selbst hinauf gelangen. Hier oben findet ihr neben einer Kiste mit Bergungsgut ein Dokument auf dem Boden. Es ist Über Hirsche aus "Leben im Tal". (Variabel. Hier kann auch ein anderes Dokument aus der Reihe liegen.) Es verbessert eure Kenntnisse in Griechisch (+15 EP) und bringt +15 EP.
Münzversteck (3/9): Ganz in der Nähe vom Baumhaus. Unter der Tanne auf der anderen Seite des Weges, am flachen Fels, findet ihr ein Münzversteck, welches euch mit +25 EP und Münzen (+7) belohnt.
Lauft näher an die Felswand heran, wo ihr über einen bekletterbaren Baum eine weitere Baumplattform erreichen könnt. Hier hört ihr die Drohne surren und seht gegebenenfalls ihr rotes oder blaues Suchlicht. Hebt die Sturmgewehrmunition auf und schießt dann die Drohne vom Himmel.
Vierte Drohne
Das Seil hier bringt euch zu einer größeren Baumplattform, wo auch direkt die vierte und letzte Drohne umher schwirrt.
Mission abschließen
Begebt euch nun wieder zur Hütte mit der Auftraggeberin und schließt die Mission ab, indem ihr mit ihr redet. Ihr erhaltet die Waffe Alter Hornbogen und +350 EP.

Missionsbelohnung: Alter Hornbogen
Ort: Geothermales Tal, Ruinenlager
Ein herzhaftes Mahl
Anleitung: Begebt euch im unteren Bereich zu der Hütte rechts an der Steilklippe, nahe des zweiten hölzernen Wachturms. Sprecht mit der Verbündeten und nehmt die Mission an, wofür ihr +50 EP bekommt. Ihr sollt Vorräte suchen, vier Pilze und zwei Wildschweine. Wildschweine gibt es auf der anderen Flussseite. Direkt beim Schuppen findet ihr einen Stein der wie eine Rampe in den Fluss hinein ragt. Hier könnt ihr zur anderen Seite hüpfen, euch dort festhalten und hinauf ziehen. Lauft auf die verfallene Hütte zu. Hier trefft ihr die Wildschweine. Erlegt eines, am schnellsten mit einem Giftpfeil, und schlachtet es aus, um Wildscheinfleisch (1/2) zu erhalten. Tötet das nächste Wildschwein für weiteres Wildscheinfleisch (2/2). Falls ihr die Pilze schon habt, müsst ihr hier nichts mehr machen. Falls euch diese noch fehlen, lauft auf die Felswand zu. Rechts von der Hütte findet ihr einen Höhleneingang. Im Inneren findet ihr, neben den gesuchten Pilzen, Magnesiterz.
Überlebensversteck (9/20): Rechts vom Höhleneingang, hinter dem umgekippten Baum findet ihr noch ein vergrabenes Überlebensversteck, welches euch Ressourcen und +25 EP einbringt.
Ressourcen: Schaut euch noch schnell in der verfallene Hütte um. Auf der dem Fluss zugewandten Seite findet ihr links eine Tür, die ihr mit Seilpfeilen öffnen könnt. Dahinter ist eine Kiste mit Ressourcen..
Kehrt über den Bach zur anderen Seite zurück und sprecht wieder mit der Verbündeten. Zur Belohnung für die Erfüllung der Mission erhaltet ihr das Jägerin-Outfit, +250 EP und 3000 Credits.

Missionsbelohnung: Jägerin-Outfit
Ort: Geothermales Tal, Ruinenlager
Alte Geheimnisse
Anleitung: Lauft vom Basislager Ruinenlager nach oben zur Ruine und dort nach rechts in die Kammer, wo ihr mit einer Verbliebenen reden könnt, die eine Mission für euch hat. Ihr sollt Herausforderungsgräber besuchen. Ihr könnt diese Mission erst abschließen, wenn ihr in der Region "Die verlorene Stadt" das letzte Grab durchsucht habt.
Zu erledigende Herausforderungsgräber Ihr erhaltet für jedes besuchte Herausforderungsgrab Münzen von ihr und werdet außerdem mit je +50 EP belohnt. Habt ihr alle besucht, erhaltet ihr das "Sacra Umbra" Outfit.

Missionsbelohnung: Sacra Umbra
Ort: Geothermales Tal, Ruinenlager
© www.tombraidergirl.de Nur für den privaten Gebrauch. Letzte Änderung: 01 Nov 2016, 02:21
PrintTrophies & Achievements
by tombraidergirl
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: